Was ist der Unterschied zwischen DWDM und CWDM optisches Technolgies?

Es gibt einige Unterschiede zwischen DWDM und CWDM Systemen. CWDM Systeme sind älter und können da viele Datenströme nicht passen. CWDM Systeme sind jedoch auch von Anfang an weniger teuer. Der Entwurf, die Funktion und der Zweck unterscheiden auch sich in Getriebelänge und -abstand ausgedrückt.

Beim Beschäftigen Faseroptikgetriebesysteme, gibt es zwei Hauptarten Wellenlängeabteilungsmehrkanalausrüstung oder Verdrahtungshandbuch, die Systeme, die benutzt werden, um die notwendigen Daten zu übertragen: DWDM und CWDM. Grobe Wellenlängeabteilungsmehrkanalausrüstungssysteme oder CWDM Systeme, werden benutzt, wenn es acht oder wenige Wellenlängen in jeder Faser gibt, die aktiv sind. Dichte Wellenlängeabteilungsmehrkanalausrüstungssysteme oder DWDM Systeme, werden benutzt, wenn es acht oder grössere Wellenlängen aktiv in jeder Faser gibt.

Die dichte Wellenlängeabteilung, die Systeme multipliziert, kann mehr als 40 verschiedene Datenströme in der selben Menge der Faser passen benutzt für zwei Datenströme in einem CWDM System. CWDM Systeme wurden vor dichten Wellenlängesystemen erfunden, weil die Kosten des Kabelns ein Hauptfaktor waren. Nun da das Kabeln und die Übertragung erschwinglicher geworden ist, sind DWDM Systeme anstatt der CWDM Systeme häufig benutzt. Ein anderer Hauptunterschied ist, dass Wellenlängesysteme CWDM Systeme definieren, während DWDM Systeme durch Frequenzen definiert werden.

CWDM Systeme können viele der gleichen Aufgaben wie ein dichtes Wellenlängesystem, an wenig Anfangskosten durchführen. Trotz der untereren Übertragung von Daten durch ein CWDM System, sind diese noch entwicklungsfähige Wahlen für Faseroptikdatenübertragung. CWDM Systeme tragen weniger Daten, aber das Kabeln verwendet, um sie laufen zu lassen ist weniger teuer und weniger kompliziert. Ein DWDM System hat das viel dichtere Kabeln und kann eine erheblich größere Menge Daten tragen, aber es kann kostspieliges gekostet werden, besonders wo es eine Notwendigkeit an einer großen Menge des Kabelns in einer Anwendung gibt.

Ein anderer Hauptunterschied zwischen den zwei ist, dass DWDM Mehrkanalausrüstungssysteme für Güterfernverkehrübertragung gebildet werden, indem er die Wellenlängen fest verpackt hält. Sie können mehr Daten über einem erheblich größeren Durchlauf des Kabels mit weniger Störung als ein vergleichbares CWDM System übertragen. Wenn die Notwendigkeit dort ist, die Daten über einem mit sehr großer Reichweite zu übertragen, ist die dichte Systemslösung wahrscheinlich das Beste in Funktionalität der Datenübertragung ausgedrückt sowie die verminderte Störung über den längeren Abständen, dass die Wellenlängen reisen müssen.

CWDM kann nicht reisen lange Abstände, weil die Wellenlängen nicht verstärkt werden, und folglich wird CWDM in seiner Funktionalität über längeren Abständen begrenzt. Gewöhnlich kann CWDM überall bis zu ungefähr 100 Meilen (160 Kilometer) reisen, während ein verstärktes dichtes Wellenlängesystem viel weiter gehen kann, während die Signalstärke regelmäßig während des Durchlaufes aufgeladen wird. Resultierend aus den zusätzlichen Kosten, die erfordert werden, um Signalverstärkung zur Verfügung zu stellen, ist die CWDM Lösung beste kurz Durchläufe, die nicht kritische Daten des Auftrags haben.