Was ist die Geschichte der Heißluft-Ballone?

Using die erzeugte Hitze, zum der steigenden Luft innerhalb eines Umschlags des Materials gefangenzunehmen, hat das Heißluftballonkonzept Wissenschaftler und Spekulantn jahrhundertelang fasziniert. Heißluftballone waren eine der ersten Methoden des Fluges verursacht von den Menschen. Obgleich ihre dokumentierte Geschichte im Allgemeinen anfängt nur im 18. Jahrhundert ist, schlagen etwas Beweis vor, dass die Ballone im Verstand der Menschen für Tausenden Jahre gewesen sind.

China behauptet im Allgemeinen Gutschrift für Sein das erste, zum der Technologie zu gebrauchen. Erhitzte Luft ist heller als Kaltluft, also, wenn es einen genügenden Umschlag gibt, zum der Luft einzuschließen, die Vorrichtung, die sie zum Willensaufstieg angebracht wird. Im 3. Jahrhundert wurden die kleinen unbemannten Versionen der Heißluftballone, genannt Kongming Laternen, als Signalisierenvorrichtungen während der konstanten militärischen Feldzüge der Zeit verwendet. Diese Laternen wurden später an einigen chinesischen Festivals traditionell.

Einige Balloonists und Historiker haben gefordert, dass die Nazca Inder von Peru Heißluftballontechnologie eingesetzt haben konnten, um ihnen zu helfen, wenn sie die berühmten Nazca Strichzeichnungen errichteten. Die nur Technologie einsetzend, die für das Nazcas des 6. Jahrhunderts vorhanden ist, errichteten zwei Balloonists einen enormen Ballon, der zum Flug fähig ist. Während kein Beweis aufgedeckt worden ist, um vorzuschlagen, dass die Nazca Leute in Ballone flogen, zeigte der Test, dass es zweifellos möglich war.

Die Geschichte des modernen Im Ballon aufsteigens fängt in Portugal 1783, als ein Priester für das portugiesische Gericht sein kleines demonstrierte, Arbeitsballonmodell an. Einige Monate später führte im September 1783 Wissenschaftler Jean-Francois Pilatre de Rozier den ersten Ballontest der großen Skala durch und startete höchstwahrscheinlichen überraschten Schafe, eine Ente und einen Hahn in Flug, bevor der Ballon zu Boden zusammenstieß. Auch in diesem Jahr, zeigten die Brüder, die Joseph-Michel genannt wurden und Jacques-Etienne Montgolfier den ersten bemannten Flug in Paris an.

Im Ballon aufsteigen schnell entfernt als konkurrierender Sport unter Ventilatoren, wenn die Versuche gebildet sind, um Abstands- und Höhenaufzeichnungen einzustellen. 1785 wurde ein bemannter Ballon über den englischen Kanal geflogen und trug Jean Pierre Blanchard und John Jefferies, einer der ersten amerikanischen Balloonists. Jean-Francois Pilatre de Rozier würde später dieses Jahr in einem ähnlichen Versuch sterben. Am 7. Januar 1793 wurde Blanchard auch das erste, zum der Heißluftballone in Amerika zu betreiben.

Als Militärwerkzeug wurden Heißluftballone als Spionträger während der Französischen Revolution am Kampf von Fleurus benutzt. Sie auch wurden während des amerikanischen Bürgerkrieges des 19. Jahrhunderts eingesetzt. Seit der Erfindung der winged Flugzeuge, sind Ballone aus Militärgebrauch heraus, beim Behalten von Popularität als Liebhabersport gefallen.

Nach der Arbeit von Blanchard, haben moderne Balloonists einige neue Rekorde eingestellt. 1932 flog ein Wissenschaftler, der Auguste Piccard genannt wurde, einen Heißluftballon zu einer Höhe von über 52.000 ft (15.8 Kilometer) im Erstflug, um die Stratosphäre zu erreichen. Nach vielen misslungenen Versuchen wurden Ben Abruzzo, Maxie Anderson und Larry Newman die ersten Leute, zum des Atlantiks durch Ballon 1978 zu kreuzen. 1991 trat der längste Ballonflug auf Aufzeichnung vorbei gesteuert pro Lindstrand und Milliardär Richard Branson und Meilen der Überfahrt 476.710 auf (7671.91 Kilometer).

Heißluftballone waren der erste erfolgreiche Versuch durch Menschen, über unserer vertrauten Oberfläche zu erreichen. Während die neuere Luftfahrttechnologie wenig hatte, zum mit der Wissenschaft hinter Heißluftballonen zu tun, wurde der Traum des Fluges zutreffende Möglichkeit durch ihren Erfolg gegeben. Ballonflügen heute werden noch ein Wunder, mit einem gleich bleibenden wiederkehrenden Bild der Schönheit und der Ruhe erklärt, die eine Abbildung der Heißluftballone ist, die über einen vollkommenen Himmel zerstreut werden.