Was ist die Geschichte der Tafel?

Unsere modernen Tagestafeln, mit ihrer grünlichen Form und staubfreien Kreide, haben viele Stadien der Entwicklung durchgelaufen. Zuerst waren Tafeln die bloß kleinen Quadrate des Schiefers, gestaltet mit Holz, um sie vom Brechen zu halten, und mit anderen Scherben des Schiefers an markiert. Im frühen 19. Jahrhundert Amerika, waren diese rudimentären Instrumente am meisten benutzte öffentlich Schulen, weil Papier zu teuer war.

Ein Sprungvorwärts aufgetreten, als ein Geographielehrer in Schottland angeblich, die Schiefer weg von den Schößen des Kursteilnehmers erhalten zu haben und up auf die Wand war. Die früheste Aufzeichnung in Amerika zeigt die Ausbilder, die sie in den akademischen Militärschulen, wie Westpoint, 1801 verwenden. Lehrer mussten die Zeit nicht mehr soviel verbringen, die einzelne Probleme und Lektionen auf den Schiefer eines einzelnen Kursteilnehmers schreibt, aber konnten mit einer gesamten Kategorie sprechen, in der jeder den Nutzen des Sehens des Brettes hatte.

Diese Revolution in der pädagogischen Methode ließ Ähnlichkeit zu anderen Innovationen in Amerika in den Eisenbahnen und im Bergbau laufen. Slate, ein dunkler, metamorpher Felsen, wurde aus Vermont, Maine, Pennsylvania, Virginia, Maryland und New York heraus gewonnen. Er könnte über Eisenbahn zu den Tausenden der Graslandschulen dann transportiert werden, oben knallend über der Grenze im 1840s.

Bis zum den 1850s wurden die meisten Einraum Schulhäuser mit den Heftklammern ausgestattet: ein hölzerner brennender Ofen, Bänke und eine große Tafel. In den schlechteren oder entferntschulen konnten Lehrer auf das Malen einer Pflasterwand oder der hölzernen Verkleidung mit dunkler Farbe zurückgreifen, um den Schiefer nachzuahmen. Ein alter Lappen diente als Radiergummi. Jede Schule konnte mehr Kursteilnehmer jetzt unterbringen und sie leistungsfähiger unterrichten.

Das grundlegende Werkzeug ist ein wenig modernisiert worden. Wir sind wahrscheinlicher, eine Tafel zu finden, die ein Stahlblech ist, das mit Porzellan im heutigen Klassenzimmer emailliert wird. Auch Spitzen des Schiefers wurden durch Kreide ersetzt, die ein weißer Kalkstein ist, der von der Masse gewonnen wird. Selbstverständlich wurden Lappenradiergummis durch Blöcke des Filzes ersetzt, die Kreidemarkierungen löschen konnten, ohne so viel Schwebestaub herzustellen. Jedoch trotz aller dieser Änderungen, bleibt die Tafel das Mittelstück des Klassenzimmers.

In den neunziger Jahren forderten Interesse über Allergien und andere mögliche Gesundheitsrisiken, die durch Kreidestaub aufgeworfen wurden, den Wiedereinbau vieler Tafeln mit whiteboards auf. Ein whiteboard ist ein Plastikbrett, andernfalls bekannt als trockenes Löschenbrett, dem die speziellen zu bilden Federn des Gebrauches Markierungen färbten. Sie können eine sauberere, hellere Alternative zur Ausbildung und Geschäftsinteressen sein.

ital-Service wird weiter in konkurrierende Technologien in etwas Bereichen der Welt aufgespaltet. Diese schließen mehrfachen Zugang der Zeitabteilung (TDMA), mehrfachen Zugang der Codeabteilung (CDMA) und globales System für Mobilkommunikationen ein (G/M).