Was ist dynamisches Kontrast-Verhältnis?

Dynamisches Kontrastverhältnis ist eine Bewertung, die verwendet, um Fernsehenbildqualität zu messen. Das Standard- oder statische Kontrastverhältnis eines Fernsehapparates anzeigt die Helligkeit der hellsten möglichen weißen Farben auf dem Schirm gegen den Deepness und die Schwärzung der schwarzen Farbtöne n. In Wirklichkeit informiert Kontrastverhältnis Kunden über die Strecke zwischen den dunklen und hellen Farben, die Kunden helfen können, Abbildungsqualität zwischen verschiedenen Maßeinheiten zu vergleichen.

Neuere Fernsehen kennzeichnen häufig eine zweite Art Kontrastbewertung, bekannt als dynamisches Kontrastverhältnis. Dynamisches Kontrastverhältnis misst die maximale mögliche Farbenstrecke zwischen den weißen und schwarzen Farbtönen. Es erfordert eine spezielle Eigenschaft innerhalb des Fernsehapparates, der die Helligkeit der Anzeige justiert, um die Abbildungsqualität zu maximieren. Z.B. wenn Projektoren einen Film mit Losen Schatten und dunkel aufpassen, erhöht ein Prozessor innerhalb der Maßeinheit die Helligkeit, um Kontrast zu verbessern. Fernsehen mit dieser Eigenschaft können ein Verhältnis des viel höheren Kontrastes als Standardfernsehenmodelle theoretisch zur Verfügung stellen.

ausgedrückt dynamisches Kontrastverhältnis und statisches Kontrastverhältnis using eine Reihe Nr., z.B., 500:1 oder 1000 00: 1. Das größer der Unterschied zwischen diesen zwei Zahlen, sollte die Abbildungsqualität das besser sein. Im Allgemeinen können Fernsehen der lichtemittierenden Diode (LED) das höchste dynamische Kontrastverhältnis zur Verfügung stellen, weil LED zu den sehr hellen Beleuchtungniveaus fähig sind. Viel liefern (LCD) Sichtanzeige- und Plasmafernsehen auch dynamische Kontrastwahlen, zwar diese Eigenschaft in nicht vorhandenem in allen Modellen.

Kunden bauen häufig auf Auflistungen des Herstellers, um dynamische Kontrastverhältnisse zwischen verschiedenen Modellen zu vergleichen. Wegen der Schwankungen des messenden Kontrastes, ist dieses nicht häufig eine effektive Art, verschiedene Marken zu vergleichen oder sogar Modelle innerhalb der gleichen Marke. Einige Hersteller prüfen dynamischen Kontrast in einer kontrollierten Laboreinstellung, während andere dieses Verhältnis in einer Einstellung prüfen, die einem typischen Wohnzimmer ähnelt. Kontrastverhältnisse sind immer in einer kontrollierten Einstellung höher, als sie in der unbeaufsichtigten Umwelt werden und sie schwierig, die Fernsehapparat-Maßeinheiten zu vergleichen bilden, die auf dieser Eigenschaft basieren.

Im Allgemeinen produzieren Fernsehen mit dynamischer Kontrastregulierung eine bessere Betrachtungserfahrung. Projektoren beachten wenige Schatten und besseren Farbenkontrast. Da Helligkeitsniveaus justieren, ist es auch einfacher, alle Tätigkeit auf dem Schirm, sogar in den Bereichen des tiefen Schattens zu sehen. Gleichzeitig können einige Projektoren diese Eigenschaft möglicherweise nicht mögen und glauben, dass sie die Abbildung zu viel erhellt oder verdunkelt. Für die Kunden, die für einen neuen Fernsehapparat kaufen, ist es häufig besser, Speicher zu besichtigen und Abbildungsqualität zu vergleichen, anstatt, auf die Kontrastverhältnisse und andere Bewertungen zu bauen, die von den Herstellern bereitgestellt.