Was ist ein Beihilfe-Verschluss?

Ein Beihilfeverschluß ist eine körperliche Eigenschaft an einem Mobiltelefon, das einschränkt, dem SIM Karten es mit arbeiten. Obwohl es andere Namen für die Technologie gibt, bezieht sich der Beihilfeverschluß normalerweise auf ein Telefon, das auf das Funktionieren in einem bestimmten Netz eingeschränkt wird. Dieses ist, weil solche Telefone normalerweise zu einem niedrigen Preis verkauft werden, wenn das Netz eine Beihilfe zum Hersteller zahlt.

Der Beihilfeverschluß arbeitet mit dem G-/MKommunikationssystem, die allgemeinste Art des Mobiltelefons um die Welt. Er schränkt die SIM Karten ein, die im Telefon arbeiten. Die SIM Karte schließt das Telefon an ein bestimmtes Netz an, und ohne es, kann das Telefon nicht bilden, oder, Anrufe, mit Ausnahme von Bereitschaftsdiensten zu empfangen benennt in einigen Ländern. Kommt von, diese Beschränkungen können das Land, dem die SIM Karte, das Netz, welches die SIM Karte bereitstellen, oder beide bedecken. Es ist auch möglich, ein Telefon auf eine einzelne SIM Karte einzuschränken.

Normalerweise bezieht sich die Phrase „Beihilfeverschluß“ auf eine Beschränkung in einem Netz. Dieses ist, weil viele Netze, besonders die, die Telefone selbst verkaufen, eine Beihilfe zu den Herstellern zahlen und bedeutet, dass der Kaufpreis für den Verbraucher niedriger ist, als er anders sein würde und unterhalb des Kostenpreises sogar sein kann. Als Ausgleich für diese Beihilfe versucht das Netz, den Verbraucher zu vermeiden, der sie mit einem anderen Netz verwendet. Während dieses durch einen vorgeschriebenen Dienstleistungsvertrag manchmal erzielt werden kann, ist ein Beihilfeverschluß erforderlich, einen Zahlen-wie-Siegehen Kunden das Telefon billig von erhalten und sein Geschäft dann anderwohin von nehmen zu stoppen.

In den meisten Fällen kann ein Beihilfeverschluß durch das Schreiben in einem Code entfernt werden. Einige Netze stellen diesen Code als Ausgleich für eine Gebühr zur Verfügung. Diese Gebühr ist entworfen, um den Einkommensverlust vom zukünftigen Telefongebrauch auszugleichen. In einigen Fällen der Algorithmus, der den einzigartigen Identitätscode des Telefons umwandelt, bekannt, als die IMEI Zahl, zum entriegelncode geleckt worden oder gestohlen worden ist. Dieses erlaubt unabhängigen Firmen zur Verfügung zu stellen freisetzen Codes, um Benutzer zu einem niedrigeren Preis als die Netzgebühren anzurufen.

Die Rechtslage auf Beihilfeverschlüssen und -c$entriegeln schwankt über verschiedene Länder. In den Vereinigten Staaten ab 2010, wurde das Telefonentriegeln spezifisch von Digital Millennium Copyright Act befreit. Dies heißt, dass es zugelassen ist, ein Telefon zu entriegeln und es in jedem möglichem Netz laufen zu lassen. Einige Netze warnen, dass das Handeln so jede mögliche Garantie auf dem Hörer aufhebt. Es ist wichtig, zu merken, dass, obgleich ein Vertragskunde in der Lage sein kann, ein Telefon erlaubterweise zu entriegeln, er normalerweise noch angefordert wird, für den Service vom ursprünglichen Versorger zu zahlen während der Dauer des Vertrages.