Was ist ein Betacam?

Betacam® ist ein Name eines Videobandformats, das von Sony entwickelt und für Berufsschmierfilmbildung und Ausgangsgebrauch verwendet. Der Name verwendet auch, um Ausrüstung und auf Zusätze zu beziehen, die das Format verwenden. Es gibt analog und digitale Versionen von Betacam®, obwohl das Format durch ersetzt worden, nicht-aufnehmen Formate in etwas Berufsgebrauch s-.

Alles Betacam® Produkt-Gebrauchklebeband, das Hälfte ein des Zoll (1.27cm) weit ist vorher allgemeinen three-quarter Zoll (1.9cm) ersetzend formatiert. Obgleich es gibt, formatieren einige Versionen des Betacam®, alle benutzen das gleiche Formklebeband in einer von zwei Arten und bilden sie einfacher, Ausrüstung zu verbessern, ohne neue Klebebänder zu benötigen. Die Klebebänder sind farbunterlegt, ihr Format anzuzeigen.

Einer der Hauptgründe, warum Betacam® mit professionellen videobenutzern wie Fernsehapparat-Nachrichtenmannschaften populär wurde, war, dass er zu dem ersten gehörte für, welches eine Kamera produziert, die volle Play-backanlagen hatte. Vorhergehende Kameraformate bedeutet, dass die Kamera selbst die notierte Gesamtlänge in Schwarzweiss nur anzeigen könnte, wenn überhaupt. Die Einleitung des Farbenplaybacks bildete es viel einfacher, damit Filmmannschaften ihre Aufnahmen überprüfen und Material reshoot, wenn sie benötigt.

Es gegeben einige neue Betacam® Formate in den Jahren, jedes, das auf Änderungen in der Technologie reagiert. Betacam SP®, Kurzschluss für überlegene Leistung, eingeführt 1986 86 und erhöhte die Entschließung der Aufnahmen. Digital-Betacam, eingeführt 1993, ersetzte Farbmischanzeige durch Teilvideo. Dieses aufspaltet die videoinformationen in drei Kabel für überlegene Abbildungsqualität ne.

Ein anderes digitales Format, Betacam SX®, eingeführt 1996 96 und anbot preiswertere Ausrüstung e und aufnimmt, zusammen mit einer viel besseren Rate der videokompression und bedeutete, dass bessere Qualitätsgesamtlänge auf dem Klebeband gespeichert werden könnte. Das Format MPEG-IMX, freigegeben 2001, tat eine ähnliche Sache beim Erlauben, dass alle Daten von der Kamera durch ein einzelnes Kabel getragen.

Es gibt auch zwei hohe Definitionvarianten des Formats. Das erste, freigegeben 1997, war HDCAM. Das Anschluss, HDCAMSR, freigegeben 2003 003 und anbot ein viel feiner gegliedertes s. Viele BerufsKamerateams verwenden noch das Format, wenn schießende Gesamtlänge „im Feld.“ In den Fernsehapparat-Studios jedoch verloren das Format etwas Popularität. Viele Produktionsmannschaften es vorziehen le, mit den Formaten zu arbeiten, die auf Festplattenlaufwerken eher als Klebeband basieren. Diese zulassen das sofortige digitale Redigieren e und haben nicht das Problem Klebeband, nach gleich bleibender Wiederverwendung zu vermindern.

Das Format sollte nicht mit Betamax® verwechselt werden. Dieses war ein Format der Kassette verwendet für Heimvideorecorder. Es verlor berühmt einen „Formatkrieg“ mit VHS.