Was ist ein Chipkarte-Programmierer?

Eine Chipkarte ist eine Karte, die zum Datenspeicher fähig sein kann, oder kann einen Mikroprozessor und zur Datenverarbeitung folglich sein im Wesentlichen ein Minicomputer und fähig sein auch lassen. Maximumspezifikt. der Chipkarte umfassen Kb 8 Kb (Kilobytes) RAM, 346 von ROM und Kb 256 von ROM, das programmierbar ist, zusammen mit einem 16-Bitmikroprozessor. Ein Chipkarteprogrammierer ist eine Vorrichtung für die Programmierung der Chipkarten.

Es gibt eine wachsende Zahl des Gebrauches für Chipkarten. Sie können in den Computer-Sicherheitssystemen, z.B. in den Chipkartetastaturen oder im Gebäudezugang benutzt werden. Sie können als Kreditkarten, elektronisches Bargeld oder Scheckkarten arbeiten. Sie können in den Loyalitätsystemen oder als Ausweiskarten auch eingesetzt werden. Der exakte Gebrauch, der für die Chipkarten geplant wird, schreibt vor, wie der Chipkarteprogrammierer gegründet wird, um sie zu formatieren.

Einige der Entscheidungen, die getroffen werden müssen, bevor der Chipkarteprogrammierer gesetzt wird, um zu arbeiten, beziehen mit ein, zu entscheiden, ob die Karte einen einzelnen Gebrauch oder einen mehrfachen Gebrauch hat, ob es Rekordinformationen oder Wert hält und ob einige oder alle Daten bezüglich der Karte sicher geführt werden müssen. Vor der Entscheidung der passenden Chipkarte Entscheidungen über die Verschlüsselung und Gültigkeitserklärung, zum auf der Karte, wie Kennwörter oder PIN-Zahlen zurückzugreifen sind auch wichtig, zu bilden und Chipkarteprogrammierer zum Gebrauch und zum Sicherstellen der Karte und des Programmierers sind kompatibel. Eine andere wichtige Ausgabe ist die Sprache, die verwendet wird, um die Karten zu programmieren: während einige Karten in JAVA programmiert werden, werden andere in BASIC oder in anderen Sprachen programmiert.

Eine andere wichtige Betrachtung, wenn sie den Chipkarteprogrammierer und den der Schlüsselunterschiede zwischen Modellen wählt, ist, ob es ein Kontakt-Chipkarteprogrammierer oder ein kontaktloser Chipkarteprogrammierer ist. Eine Kontakt-Chipkarte ist eine, die in einen Leser eingesetzt werden muss. Eine kontaktlose Chipkarte hat einerseits eine Hochfrequenz-Umbau-Nr. (RFID) eingebettet, und - solange sie innerhalb des “reading range† kommt - kann mit einem Chipkarteleser in einem Abstand sich verständigen.

Einige Chipkarteprogrammierervorrichtungen werden hergestellt, um mit vielen Arten Chipkarten zu arbeiten, während einige für nur eine spezifische Art zusammengebaut werden. Einige werden für Karten bedeutet, die ausgezahlt werden werden und einige sind für örtlichen Gebrauch unter Umständen bestimmt, unter denen, neue Benutzer wiederzubefestigen und/oder das Addieren laufende Ausgaben sind. Zusätzlich werden etwas Chipkarteprogrammierer in einem Fall, der als Leser sich verdoppeln können und der einen Batteriesatz, eine Schutzüberzugplatte und anderes schützendes miteinschließt, in der Haltbarkeit und in den Funktionseigenschaften zur Verfügung gestellt. Andere werden als Leiterplatte zur Verfügung gestellt, zu der ein Fall, ein Serienkabel und eine 9 Volt DC-Batterie für Funktionalität hinzugefügt werden und den Programmierer schützen müssen. Einerseits die erste Art Verkauf für über $1000 US-Dollars (USD), während das letztere kleiner als $25 USD ist.