Was ist ein Digital-Audiomischer?

Ein digitaler Audiomischer ist ein elektronisches Gerät, das benutzt, um mehrfache akustische Signale von den einzelnen Quellen zu kombinieren. Diese Art des Audiomischers einkapselt drei Phasen der Funktionalität ei. Das erste mischt, das einen grundlegenden Algorithmus verwendet, um die Informationen mit einem zugewiesenen summierenden Verstärker zu verarbeiten. Die Sekunde verlegen, die die Lenkung des Quellaudios zu den internen Bussen oder die externe Effektverarbeitung erlaubt. Schließlich behandelt ein digitaler Audiomischer einiges, das durch interne Gleichstellung- und Kompressionsmodule verarbeitet.

Häufig, annimmt ein Mischer dieser Art die digitalen und analogen Quellen und sofort umwandelt Analogsignale in digitale Daten durch seine Prozessoren e. Ein digitaler Audiomischer wirkt häufig und Prozessoren, die das Quellaudio digital beeinflussen können, bevor es die Daten zurück zu Entsprechung auf Ausgang umwandelt. Eine stichhaltige Karte, die in die meisten Arbeitsplätze leicht angebracht werden kann, auftritt als eine Audioschnittstelle und gewöhnlich umwandelt analoge akustische Signale in digitale Form, beim Helfen bei der Verarbeitung des Audios. Im Allgemeinen steuert eine Software-Anwendung die Funktionalität des Mischers und der stichhaltigen Karte und versieht den Benutzer mit einer grafischen Schnittstelle für Audioaufnahme, das Redigieren, das Mischen und Play-backfunktionalität.

Mit einem digitalen Audiomischer können Effekte spezifischen Kanälen hinzugefügt werden, und einzelne Instrumente können in neue Positionen im Stereospektrum verlagert werden. Kanäle auf diesem Mischer können Audioschnittstelleneingangskanäle zu einem engagierten Entzerrer auch umleiten, in dem die Bass--, dreifache und mittlere Strecke nahtlos justiert werden kann. Abhängig von den Fähigkeiten des Mischers und wenn sie genügende Kanäle enthält, kann ein Benutzer die Ausgänge einer Audioschnittstelle auf einem anderen Mischer oder zusätzlichen Verarbeitung auch verlegen, zum des Tones innerhalb des analogen Reichs oben zu berühren. Dieses erlaubt dem Benutzer, vocals, Trommeln und Baß zu trennen und hat vollständige Kontrolle über der Mischung.

Anders als analoge Mischer die normalerweise Logik und keine Gedächtnisfähigkeiten begrenzt, kann ein digitaler Audiomischer die Informationen behalten, die von seinem Benutzer zugewiesen. Ein stichhaltiger Ingenieur kann waagerecht ausgerichtete Anweisungen für mehrfache Mikrophone, Monitoren und Instrumente während einer Nacht der Leistung einstellen. Durch den Software-Anwendungssteuerpult kann diese Konfiguration im Speicher des Mischers gespeichert werden, genannt werden und gespeichert werden. Der folgende Abend, kann ein Ingenieur, der mit der letzten Leistung nicht vertraut ist, die Anwendung leicht starten und die gespeicherte Konfiguration erinnern an.

Ein digitaler Audiomischer kann ein bedeutendes und wertvolles Werkzeug für stichhaltige Ingenieure. Er kann in einem Studio verwendet werden für Aufnahmemusik, Ton entwerfen für Fernsehen und Film, oder akustische Signale mischen für Phasenleistung.