Was ist ein Digital-Bilderrahmen?

Ein digitaler Bilderrahmen, auch genannt einen digitalen Fotorahmen oder eine Anzeige des digitalisierten Bildes, ist ein elektronisches Gerät, das digitale Abbildungen anzeigt. Es gibt keinen industrieweiten Standard für diese Vorrichtungen, sie häufig schauen, durchführen und manchmal sogar Ton sehr unterschiedlich zu jed-anderem abhängig von der Firma, die sie bildet.

Digital-Bilderrahmen geworden digitale Fotographie überwiegender, so populärer auch geworden. Die Logik ist einfach: Digitalkameras don’t machen körperliche Fotos, also warum tun ihre Abbildungen müssen physikalisch gedruckt werden zwecks angezeigt zu werden? Ein digitaler Bilderrahmen hat auch die Betrachtungswahlen, die ein traditioneller einzelner Fotorahmen nicht tut und bildet es wünschenswerter zu vielen Verbrauchern.

Wenn man einen digitalen Bilderrahmen wählt, ist es wichtig, zu wissen, was spezifisch angezeigt werden soll. Einige Rahmen anzeigen nur JPEG-gegründete digitale Abbildungen e, während andere zahlreiche Bildarten einschließlich BMP, TIF und GIF zeigen. Für die, die nach aktiveren Anzeigen suchen, sind Rahmen, die Videos in QuickTime zeigen, MPEG und (WMP) Windows Media Player-Formate vorhanden. Einige digitale Bilderrahmen spielen sogar digitale Musik während die grafischen Darstellungen und verursachen eine komplette Audio-/videoerfahrung. Fast alle digitalen Bilderrahmen anzeigen Geisterbilder in einem Diavorführungart Format t, wenn mehr als ein Bild im Gedächtnis vorhanden ist.

Die Anzeigenverkleidung ist der meiste wichtige Teil eines digitalen Bilderrahmens, es ist, wo die tatsächliche digitale Abbildung gesehen werden kann. Diese Verkleidungen sind normalerweise Flüssigkristallanzeigen (LCDs). Die Entschließung dieser Schirme feststellt ser, wie offenbar eine digitale Abbildung angesehen werden kann, und geschrieben als Breite-durchlänge Maß in Form von (AAA) x (BBB). Sieben-Zoll Bilderrahmen haben allgemein eine Entschließung von 430x234, aber hochwertigere digitale Bilderrahmen haben größere Beschlüsse: ein Rahmen der Entschließung 800x480 z.B. haben eine bessere Anzeige als ein digitaler 430x234 Bilderrahmen. Außerdem können digitale Abbildungen mit den Maßen, die zu ihren Rahmen erheblich unterschiedlich sind, verzerrt werden, wenn sie angezeigt; ein preiswerter digitaler Bilderrahmen mit einem Längenverhältnis der Entschließung 6x4 konnte ein panoramisches Bild 20x7 zusammendrücken oder ausdehnen müssen, um es anzuzeigen.

Wie das digitalisierte Bild gespeichert, ist auch wenn in Betracht eines digitalen Bilderrahmens sehr wichtig. Die meisten Rahmen haben kein internes Gedächtnis und erfordern, dass eine Mittelkarte, manchmal genannt eine codierte Karte, die Abbildungen enthalten in den digitalen Bilderrahmen eingesetzt, um zu arbeiten. Andere Rahmen haben internes Gedächtnis, und digitale Fotos können auf sie von einem Computer über ein USB-Kabel oder anderes Verbindungsstück gebracht werden. Einige Spitzenrahmen sind drahtlos und anwenden Wi-Fi™ oder eine andere Signalmethode l, um Bilder zu ihrem internen Gedächtnis herunterzuladen.

Jeder digitale Bilderrahmen gemeinsam hat eine Sache: alle sie erfordern Energiequellezwecks grafische Darstellungen. Die Energiequelle unterscheidet jedoch; einige nehmen Standardbatterien, nehmen einige nachladbare Batterien, und andere benutzen Netzanschlusskabel, das direkt in eine Wandeinfaßung verstopfen. Da die Energiequelle die langfristigen Kosten auswirken kann, die mit dem digitalen Bilderrahmen verbunden sind und wo der Rahmen gesetzt werden kann, ist es eine wichtige Betrachtung, wenn es den korrekten digitalen Bilderrahmen für eine spezifische Position wählt.