Was ist ein Dymaxion Haus?

Das Dymaxion Haus war eine leistungsfähige, Masse-produzierbare Wohnung, die vom visionären Architekten volleres Buckminster entworfen. Obgleich nur zwei Prototypentwürfe überhaupt in den frühen vierziger Jahren gebildet, betrachtet das Haus durch viele, eine Quelle der Inspiration für vernünftigen, Energiesparenden Entwurf zu sein. Trotz der Kritiker, die durch das Fabrik-produzierte Gefühl des Dymaxion Hauses verschoben, bleibt es ein Grenzstein im Entwurf heute, in einem Alter der stützbaren lebenden Ideale vielleicht wiederentdeckt zu werden.

Buckminster, das voller ist, scheint wie ein Mann, der mit der Schaffung der menschlichen Ideen des futuristischen Entwurfs aufgeladen. Verbessernd auf der Arbeit eines deutschen Architekten, herstellte er die Geodäsiehaube e-, die schnell für seine strukturellen Fähigkeiten und praktisch grenzenlose Größe populär wurde. War ein Architekt mit einem Auge für Funktion sowie Form, nach einem knappen Entkommen mit Selbstmordtiefstand ließ ihn voller, überzeugt, das er irgendein gutes für die Welt tun muss. Fuller’s Pläne für das Dymaxion Haus waren nichts kurz des Revolutionärs, und leider betrachtet durch zu viele, um für den freien Markt zu neu zu sein.

Das Dymaxion Haus konstruiert meistens aus Aluminium und gab ihm das Aussehen eines Kreisrestaurant- oder Metallkarussells. Der Innenraum war ungefähr 1100 ft (335 m,) bedeutet, um eine Familie ohne mehr als vier Leute zu halten. Das Haus gestützt durch ein einzelnes, zentral, Edelstahlspalte, die die gesamte Struktur zusammenhielt. Die Fußböden und die Decke ausstrahlten heraus von der Spalte wie Speichen auf einem Rad und zusammenhielten das Haus durch Spannungsunterstützung us. Der Mangel an Innenverstärkung diente, das Dymaxion Haus beides sichereres im Falle einiger Unfälle zu bilden, und weniger kostspielig in den Baumaterialien.

Zu das Wasser zu konservieren, voller entwickelte ein scharfsinniges Filtrationsystem das erheblich Wassergebrauch verringerte. Einige Modelle des Hauses zeigen eine Nebel- oder Nebeldusche, die genügendes Wasser liefern, aber verringern die Menge, die für eine Dusche oder ein Bad benötigt. Das Haus kennzeichnete auch ein greywater Filtrationsystem, umso viel wie möglich wiederzuverwenden.

Das Haus war für die amerikanische Wirtschaft in der Nachmahd der zwei Weltkriege praktisch, wenn Flugzeuggebäudefabriken schlafendes legen. Die Produktion des Dymaxion Hauses gewesen sein vollständig die gegründete Fabrik und der Gebrauch des Aluminiums, da das Hauptmaterial wenig Anpassung der Ausrüstung in den ehemaligen Militärfabriken erfordert haben. Dennoch verfing die Idee nie an, trotz des ernsten Interesses an einigen Vierteln.

Nur zwei Prototypen des Dymaxion Hauses errichtet überhaupt, und die geändert vom Fuller’s Entwurf etwas. Die Prototypen gekauft vom wohlhabenden Investor William Graham in den vierziger Jahren, die sie verwendeten, um eine hybridisierte Version zu konstruieren, die zu seinem Familienheim angebracht. 1991 gespendet der Mischling zum Henry- Fordmuseum, das eine Dekade verbrachte, die sorgfältig das Haus zu den ursprünglichen Spezifikationen wieder herstellt. Das Haus ist jetzt an Anzeige am Museum und gekennzeichnet in einer on-line-Ausstellung.

Es isn’t freier Raum, warum Buckminster Fuller’s Dymaxion Haus ausfiel. Die Leistungsfähigkeit, die Funktion und die Mühelosigkeit des Aufbaus schienen, die Art von futuristischer Utopie vorzuschlagen geliebt von Americans in den Pfosten Weltkriegjahren. Dennoch dient das Haus noch als Modell für Architektur und entwirft die Kursteilnehmer, beide als Beispiel vollständig des Außenseite-dkastens denkend und als Ideal des leistungsfähigen Entwurfs.