Was ist ein GPRS IP address?

Es ist notwendig, eine Spitze der Alphabetsuppe zu verdauen, um zu verstehen, wie eine allgemeine Paket-Radio-Service- (GPRS)Internet Protocol (IP)adresse arbeitet. Die zwei Hauptkonzepte hinter einem GPRS IP address sind GPRS und IP. GPRS ist man bedeutet durch, welche tragbaren Geräte, die Global System für Technologie der Mobilkommunikationen (G/M) verwenden, herstellen Anschlüsse mit dem Internet für das Netz, das sowie das Übertragen und das Empfangen von Daten wie Textmitteilungen, -eMail und -fotos grast. Ein IP ist die Endsystemadresse, die einer Vorrichtung zugewiesen wird, wenn es eine Beziehung zum Internet herstellt. So ist ein GPRS IP address die Netzanweisung, die zu einer beweglichen Maßeinheit gebildet wird, wenn es verwendet wird, um Datenübertragungen zu bilden und zu empfangen.

Die Anfangskommunikation zwischen einem beweglichen Netz GPRS des Diensterbringers und einem externen Netz ist durch ein Paket-Daten-Protokoll (PDP). Das PDP enthält die Informationen, die von einem beweglichen Benutzer während jedes aktiven Datenübertragunglernabschnittes erzeugt werden. Diese Datenarchitektur wird im Stütznullpunkt des Service-GPRS und (SGSN) Stützdem nullpunkt in des Zugangs-GPRS enthalten (GGSN).

Es ist das SGSN, das Datenübertragung für die GPRS-ermöglichte bewegliche Maßeinheit beglaubigt. Es ist ein Punkt des Kontaktes für Datenübertragung vom tragbaren Gerät zum Netz GPRS des Diensterbringers. Das GGSN tritt als eine Art Vermittler zwischen dem Internet und dem GPRS Netz auf. Das GGSN arbeitet durch das SGSM, um ein GPRS IP address einer bestimmten beweglichen Maßeinheit zuzuweisen. Diese Anweisung wird nur wenn die bewegliche Maßeinheit aktiv ist - d.h. gebildet, wenn die bewegliche Maßeinheit an und gebräuchlich zu der Zeit angetrieben wird.

Das GGSN kann mit einer Schablone verglichen werden - es macht das tatsächliche GPRS IP address vom äußeren Netz undeutlich. Dies heißt, dass das GPRS IP address nicht genaue Mittel der Bestimmung der körperlichen Position eines beweglichen Benutzers ist. Wenn ein beweglicher Kunde an das Netz GPRS des Diensterbringers beim Durchstreifen oder reisende Außenseite anschließt, gibt der zugewiesene Bereich für diesen Diensterbringer, das GPRS IP address den Eindruck, dass der Benutzer noch innerhalb des Netzes des Diensterbringers ist. Dieses ist zutreffend, selbst wenn ein Kunde auf ein GPRS Netz durch einen beweglichen Diensterbringer beim auswärts reisen zurückgreift.

Dieses ist ein wenig unterschiedlich zu, wie ein IP address normalerweise für einen Computer zugewiesen wird. Es gibt zwei Arten IP address, die Computern zugewiesen werden: statisch und dynamisch. Mit einem statischen IP hat ein spezifischer Computer seine Selbst dauerhaft zugewiesenes IP address, das kein anderer Computer überhaupt verwendet.

Ein dynamisches IP address ändert, jedes Mal wenn ein Computer an das Internet anschließt, also bedeutet es, dass ein spezifisches IP address verschiedenen Computern zu den verschiedenen Zeiten zugewiesen werden könnte. Jede Weise, das IP address, das einem Computer ist zugewiesen wird schließlich, zu einer spezifischen geographischen Position nachweisbar. Diese Position ist relativ genau, es sei denn der Computerbenutzer absichtlich an das Internet durch eine Vollmacht anschließt, die ein Vermittler IP ist, das entworfen ist, um die tatsächliche körperliche Position des Benutzers undeutlich zu machen.