Was ist ein Geocacher?

Das Wort, das geocaching ist, ist ein Partizip, das vom Wurzeln geo Bedeutung “Earth† gebildet wird und Pufferspeicherbedeutung “a temporärer Stash, † und es wurden von Matt Stum geprägt. Menschen in der ganzen Welt gehen, using GPS und Diagramme geocaching, um Pufferspeicher zu lokalisieren, die andere um des Spiels willen versteckt haben. Das Ausdruck geocache bezieht sich den auf versteckten Schatz, der gesucht wird. Und eine Person, die beim Geocaching sich engagiert - entweder versteckende geocaches oder Suchen sie - wird ein geocacher angerufen.

Geocaching kam ungefähr 2000, als die Regierung der Vereinigten Staaten eine Politik des Verminderns der Signale GPS-(globales Positionsbestimmungssystem), die öffentlich waren - vorhanden stoppte. Die Politik, vorgewählte Verwendbarkeit, hatte bedeutet, dass GPS-Messwerte durch 300 ft (91.44 m) und sie ungenau sein konnten waren angewendet worden, um dem Militär zu erlauben, heikle Gebiete zu schützen. Mit seiner Missbilligung kam GPS-Genauigkeit, innerhalb 6 bis 20 ft zu sein (1.83 bis 6.1 m). Dave Ulmer, ein früher GPS-Enthusiast, versteckte einen Pufferspeicher in einem Fernteil von Oregon, um die neue GPS-Funktionalität zu prüfen und gab die Koordinaten auf dem Internet bekannt. Er ließ ein Maschinenbordbuch, zusammen mit einem Bleistift und ein paar billiges “treasures† im Kasten, und innerhalb drei Tage, fanden zwei Leute den Kasten und ließen diese drei Leute das erste das Namensgeocacher erwerben.

Geocaches werden gewöhnlich in den wasserdichten Behältern in den Plätzen versteckt, in denen es zugelassen und annehmbar ist, etwas zu verstecken und in denen das Vorhandensein eines Behälters und der Lose geocachers, die nach ihm suchen, nicht nachteilig die Umwelt auswirkt oder Warnung verursacht. Die Einzelteile, die gewöhnlich innerhalb des Pufferspeichers gesetzt werden - Maschinenbordbuch, Gerät und Schätze schreibend - sind gewöhnlich jedes, das innerhalb ein oder mehrerer Reißverschluss zumachenoberseite Plastiktaschen gesetzt wird, wie durch lokale Umweltbedingungen und die genaue Position des Pufferspeichers vorgeschlagen. Der Behälter und das Maschinenbordbuch werden mit den site’s Breite und Länge markiert, wie durch einige Messwerte festgestellt, und online auf einem der geocaching Aufstellungsorte dann bekannt gegeben. Das geocacher, das den Aufstellungsort lokalisiert, bildet eine Eintragung im Maschinenbordbuch, tauscht Trinkets aus und berichtet über die Entdeckung, die, mit Sein der erste Sucher on-line ist, der Ritterschläge gewinnt.

Es gibt einige Standardveränderungen, die ein geocacher in seinen oder Pufferspeicher vorstellen kann, aber das ursprüngliche geocacher und andere werden angeregt, die Familie-freundliche Art des geocaching Spiels in der Wahl der Schätze zu erkennen. Geocoins und Spielraum Bugs® sind aufspürbare Einzelteile, die in ein geocache in den Hoffnungen gelegt werden können, dass sie interessante Spielräume haben. Ein virtueller Pufferspeicher ist eine Position ohne einen Behälter und kann für andere geocachers zu interessanten Punkten aus welchem Grund auch immer führen verwendet werden, in denen ein Behälter nicht gesetzt werden kann. Letterboxing - das Anhaltspunkte verwendet, eher als Koordinaten - wird manchmal mit dem Geocaching kombiniert.