Was ist ein Geocaching Maschinenbordbuch?

Ein geocaching Maschinenbordbuch ist eine Aufzeichnung, die im Zeitvertreib benutzt werden, oder Spiel, von Geocaching. Geocaching ist eine Moderntagreinigerjagd oder Spiel des Versteckens, das einen GPS verwendet, um den Schatz oder die Schätze in der Jagd zu finden. Infolgedessen werden diese Spiele im Allgemeinen auf einer viel größeren Skala als ihre Vorgänger gespielt. Ein geocaching Maschinenbordbuch, alias ein geocaching Maschinenbordbuch, ist im Allgemeinen eine Aufzeichnung von, wem das geocache erreichte, alias ein Pufferspeicher - der dieser Behälter dient als das Ziel der Jagd. Pufferspeicher halten gewöhnlich das geocaching Maschinenbordbuch und manchmal halten sie einige Trinkets für erfolgreiche Jäger. Geocaching on-line-Maschinenbordbücher dienen gewöhnlich den Zweck Berichten über die Störung, ein geocache zu finden.

Matt gären prägte das Wort wieder auf, das 2000 vom geo Bedeutung “Earth† geocaching ist und Pufferspeicherbedeutung “a Punkt für temporäres storage.† das Spiel, das vom Gebrauch von dem globalen Positionsbestimmungssystem abhängt (GPS), war nicht bis 2000 möglich. Vor 2000 waren GPS-Messwerte nur zu 300 ft genau gewesen (91.44 m); diese Beschränkung wurde für Militär und Staatsanleihe auferlegt. 2000 jedoch wurde die Politik geändert, und Messwerte wurden, innerhalb eines Bereiches 6 bis 20 ft genau (1.83 bis 6.1 m).

Dave Ulmer, ein GPS-Enthusiast, entschieden, um die Qualität des neuen GPS zu prüfen. Er versteckte ein geocache oder Pufferspeicher, der der Schatz der Jagd war. Dann stellte er etwas Anweisungen zur Verfügung, damit andere folgen, um das geocache using GPS zu lokalisieren. An drei Tagen hatten zwei Leute ihn gefunden. Der Pufferspeicherinhaber und die zwei Sucher waren die ersten drei geocachers - Leute, die nach geocaches verursachen und suchen.

Während der Zeitvertreib und Verbreitung sich entwickelte, wurde das geocaching Maschinenbordbuch ein wesentlicher Bestandteil des Prozesses. Tatsächlich manchmal besteht ein geocache nur aus dem Maschinenbordbuch, in diesem Fall, es als ein microcache gekennzeichnet kann. Während die geocache Preise oder die Trinkets, wenn sie eingeschlossen werden, im Allgemeinen in einen wasserdichten Behälter oder manchmal in einen Reißverschluss zumachenoberseite Beutel gelegt werden, wird es empfohlen, dass das geocaching Maschinenbordbuch für Schutz vor dem Wetter doppelt-eingesackt wird. Auf jeden Fall bildet die Person, die das geocache charakteristisch einstellt, die erste Eintragung im geocaching Maschinenbordbuch und notiert die Koordinaten des Pufferspeichers, am Minimum.

Leute, die einen Austausch des Pufferspeichers normalerweise ein Trinket oder ein Preis sie finden, haben zusammen mit einem geholt, den sie im Pufferspeicher finden und das geocaching Maschinenbordbuch benutzen, um die Tatsache zu notieren, dass sie den Pufferspeicher fanden. Sie können Details ihrer Suche und aller möglicher Komplimente auch notieren, die sie für die Person haben, die eingestellt ihm oder Problemen sie in ihrer Suche antrafen. Es gibt einige spezielle Akronyme, die in geocaching Maschinenbordbüchern verwendet werden. Die Person, die erste ist, zum des Pufferspeichers zu finden, stellt dieses in ihrer Maschinenbordbucheintragung mit dem Akronym FTF dar. Die, die dem Pufferspeicherinhaber danken möchten, können die Phrase “thanks für das cache† als TFTC abkürzen. Ein anderes Akronym wird verwendet, wenn ein Person doesn’t Austausch ein Preis für “took nichts steht; links nichts, † abgekürztes TNLN.

Geocaching on-line-Maschinenbordbücher des einige geocachers Gebrauches. Diese sind für das Notieren der Störung, ein geocache zu finden besonders nützlich, das durch das Phrase “did nicht find† angezeigt wird und als das Akronym DNF abgekürzt. Ein Pufferspeicherinhaber, der solch eine Mitteilung empfängt, überprüft im Allgemeinen, um zu sehen, wenn der Pufferspeicher gestört worden oder entfernt worden ist.