Was ist ein Glasfaserenergien-Messinstrument?

Als Hand- oder Tischplattenvorrichtung ermittelt ein Glasfaserenergienmeßinstrument die durchschnittliche Energie eines ununterbrochenen Lichtstrahls in einem aus optischen Fasernnetz. Viel misst die gleiche Weise wie ein Multimeter Spannung, oder gegenwärtig, prüft ein Glasfaserenergienmeßinstrument die Signalenergie der Laser-oder der lichtemittierenden Diode (LED) Quellen. Helle Zerstreuung kann an vielen Punkten in einem Netz auftreten wegen der Störungen oder des Versatzes; dieses Energienmeßinstrument analysiert die starken Lichtstrahlen der single-mode Langstreckenfasern und die Niederleistungsmultibeams Kurzabstand der Mehrmodenfasern. Die Maßeinheit wird gewöhnlich von einem Festzustands- Detektor mit Signalformungselektronik, einem digitalen Auslesen und Adaptern für das Anschließen an andere Ausrüstung gebildet.

Das Glasfaserenergienmeßinstrument kommt in eine Strecke der Arten, mehrfache Anwendungen in den Faseroptik Netzen zu dienen. Haftend innerhalb der internationalen Standards der optischen Spezifikationen, verlangt die Kompliziertheit der Netzgestaltung, dass Energienmeßinstrumente einen bestimmten Grad an Maßungewißheit umfassen. Sie analysieren durchschnittliche Zeit eher als Impulsverlustleistung, um den Arbeitszyklus der fortwährend pulsierenden hellen Ströme zu überwachen.

Mit höheren Beschlüsse dienen Schreibtischart Messinstrumente in der Laborumwelt für Prüfung, Herstellung und Forschung und Entwicklung. Handenergienmeßinstrumente werden von den Faseroptik Feldtechnikern in der Telekommunikation und in den Datennetzen benutzt. Diese Vorrichtungen werden kalibriert, um optische Energie in den Milliwatt, (mW) in den Mikrowatt (µm) oder in den Dezibel zu messen, die zu einem Milliwatt (dBm) bezogen werden.

Optische Vielfachbetriebsanwendungen haben gewöhnlich Wellenlängen bei 850 Nanometern (nm) und 1.300 Nanometer des elektromagnetischen Spektrums. Single-mode Gebrauch ist häufig bei 1310 Nanometer und 1.0550 Nanometer. Ein Glasfaserenergienmeßinstrument, das an diesen vier Wellenlängen kalibriert wird, kann für beide Modi in einer großen Auswahl der Netzbedingungen für Feldgebrauch arbeiten.

Bekehrtes Licht der optischen Detektoren in Spannung für elektronisches Maß der Wellenlänge, sowie Dynamikwerte oder die Strecke der wirkungsvollen hellen Energie. Silikondetektoren fragen das Licht direkt für kurzwellige Systeme, bei 350 Nanometer bis 1.100 Nanometer ab. IndiumGalliumarsenid (InGaAs)detektoren entsprechen Systemen der langen Wellenlänge bei 850 Nanometer bis 1.650 Nanometer, sowie Germaniumdetektoren bei 750 Nanometer bis 1.800 Nanometer.

Ein Glasfaserenergienmeßinstrument kann rack-mounted oder auch in der Lage sein, an einen Computer für direkte Analyse eines Signals angeschlossen zu werden. Universalschnittstellebus (GPIB) ist ein typischer Serienbus, der benutzt wird, um das Testgerät mit Steuervorrichtungen anzuschließen; für grössere Abstände und Baudrates, serielle Schnittstellen RS232 und RS422 erhöhtes digitales Getriebe zur Verfügung stellen. Eine andere Schnittstelle ist die Transistor-transtator Logik (TTL), eine Digitalschaltung, die Ausgang von den Doppeltransistoren ableitet. Handmaßeinheiten können für verbesserte vielseitige Verwendbarkeit in den Feldbedingungen, mit auswechselbaren Adaptern und großen Speicherkapazitäten physikalisch und ergonomisch zu entwerfen. Sie können auf nachladbare Batterien oder elektrische Leistung laufen.