Was ist ein Hamsa?

Ein hamsa ist ein Charme, ein Symbol oder ein Talisman, die von den Leuten der islamischen und jüdischen Glauben benutzt werden. Es wird gedacht, um das schlechte Auge abzuwehren und Schutz vor der Hand des Gottes anzubieten. Das hamsa, auch genannt die hamesh Hand, sieht wie eine Hand mit drei Fingern aus, die aufwärts zeigen und der Daumen und der kleine Finger, die außerhalb zeigen. Die Palme der Hand wird allgemein mit einem Auge bedeckt.

Frühester Gebrauch des hamsa tiert Islam zurückda, obwohl das Namenshamsa arabisch ist. Einige schließen das hamsa an seinen Gebrauch durch die Phöniziere oder die Punic Leute zu Ehren der Göttin Tanit an. Sie galt den Gönner von Karthago und als eine Göttin, die den Mondzyklus steuerte. Viele kennzeichnen Tanit als früher möglicher Ursprung für griechische Göttinnen wie Hera und Athene.

Juden verwenden auch das hamsa Symbol, um das schlechte Auge abzuwehren. Das Symbol wird an die fünf Bücher des Torah angeschlossen und wird für viele Sachen verwendet. Plaketten, keychains ummauern und Amulette kennzeichnen häufig das hamsa Symbol. Darstellungen des hamsa Symbols können Kopien bestimmter hebräischer Gebete umfassen, außerdem.

Obwohl theoretisch, das Tragen des Charmes oder die Amulette gegen Qu’ran Gesetz ist, sieht eins häufig Plaketten in den islamischen Ländern, die das hamsa Symbol bildlich darstellen. Weiter schließen einige die fünf Finger der Hand an die fünf Pfosten des Islams an. Das Hamsa kann genannt werden die Hand oder das Auge von Fatima, einen Hinweis auf Muhammad’s Tochter. Jüdische Leute können auf das hamsa Symbol als die Hand von Miriam sich beziehen.

Obwohl Beweis vorschlägt, ergibt sich das hamsa Symbol entweder nicht aus Judentum oder islamischem Glauben vor kurzem einige Leute, die für Frieden in The Middle East zwischen Juden und Arabern befürworten, haben angefangen, das hamsa Symbol zu tragen. Wenn Sie getragen werden, auf diese Weise ihm für das Gemeindeland steht, das von Jews und Araber und die Sourceschaltung, denen beide Religionen, geteilt wird entspringen. Es wird nicht ein Talisman mit schützenden Qualitäten, aber anstatt eine Geste der Hoffnung für Frieden in den vom Krieg zerrüttet Regionen von The Middle East.

Traditionsgemäß wird Schinkenradioausrüstung hauptsächlich von den Liebhabern und von den laienhaften Radiooperatoren benutzt, aber die Technologie kann in den Notsituationen auch verwendet werden, um amtliche Kanäle zu ergänzen. Viele von denen using einen Schinkenradiolautsprecherempfänger werden zur laienhaften Radiowelt relegiert, in der Leute sich einfach mit einander und Fokus auf Elektronik und Radiotechnologie im Allgemeinen studieren verständigen.

Der erste Gebrauch eines Schinkenradiolautsprecherempfängers geht hinsichtlich der späten 1800s unter frühen Erfindern zurück. Welche Leute heute jedoch verwenden entwickelte nicht sich bis die frühen 1900s, als Dutzende der drahtlosen Radiostationen anfingen zu übertragen. Die Technologie wurde während des Zweiten Weltkrieges eingesetzt, während Tausenden Soldaten um die Welt auf dem Gebrauch der Schinkenradioausrüstung ausgebildet wurden. In der Nachkriegswelt wurden diese Leute die Liebhaber, die den Verkauf der Schinkenradio-Versorgungsmaterialien als Zeitvertreib stützen. Bis zum dem späten 20. und frühen 21. Jahrhundert errichteten Schinkenradiooperatoren um die Welt ihre eigene Ausrüstung und verständigten sich mit einander von den behelfsmäßigen Stationen.