Was ist ein Handrechner?

Ein Handrechner ist eine kleine Vorrichtung, die für das Lösen der mathematischen Gleichungen benutzt wird. Seine Strecke der Berechnungen kann, abhängig von den Fähigkeiten des Rechners einfach oder kompliziert sein. Diese Rechner sind gekommen, wichtige Anlagegüter für School- und Hochschulmathematikkursteilnehmer zu sein. Seit seiner Einleitung in eine Hauptströmungsverbraucher, ist der Handrechner ein wertvolles Werkzeug für viele mathematischen Probleme des Haushalts außerdem, wie planenund balancierende Scheckhefte geworden.

Rechner, die zuerst als mechanische Maschinen in den frühen 1900s eingeführt wurden, waren häufig groß teuer, unpraktisch, und. Rechner tauchten zuerst in den fünfziger Jahren auf, aber waren noch häufig die Größe einer Schreibmaschine. 1967 wurde der erste Handrechner durch Texas Instruments, die Firma entwickelt, die noch unter den Führern in Handrechnerproduktion, -innovation und -technologie ist. Dieser erste Rechner konnte die vier grundlegenden Funktionen tun -- Zusatz, Abzug, Vermehrung und Abteilung -- und produziert einem Papierausgang.

Während der Handrechner anfing, in weniger und wenige Späne und interne Funktionen integriert zu werden, wurden Rechner kleiner vorhandener, preiswerter und für die Öffentlichkeit. 1970 erschienen die ersten beweglichen Rechner mit nachladbaren Batterien. Technologie fuhr fort, den Handrechner durch die Siebzigerjahre und die Achtzigerjahre zum Modell zu entwickeln, das seit den neunziger Jahren allgemein gewesen ist.

Ein Handrechner kann in verschiedene Formen und in Größen, mit verschiedenen Fähigkeiten kommen. Sie können gebildet werden, um auf einem Schreibtisch oben zu sitzen, oder können mit größeren Zahlen für das hart-von-Sehen gebildet werden oder weniger flink. Sie kennzeichnen immer die grundlegenden 0-9 Stellen, mit Schlüsseln für Dezimalstriche, Zusatz, Abzug, Abteilung, Vermehrung, Prozentsätze, Gedächtnis, Negative und einen Löschen- oder freienknopf. Sie verwenden eine kleine Flüssigkristallanzeige (LCD), mit einer internen Leiterplatte und integrierten Spänen für Gedächtnis und Berechnung.

Viele Handrechner, obwohl, werden auch mit Werkzeugen für Trigonometrie, Statistiken oder Algebra ausgerüstet. Diese sind in den hochgradigen Kalkül- oder Trigonometriekategorien allgemein und können Exponenten, Logarithmen, wissenschaftliche Darstellungen und die grafische Darstellung berechnen. Bekannt als wissenschaftliche Rechner, arbeitet diese Art des Handrechners ganz wie einfachere Rechner. Sie bieten die Fähigkeit Eingangsdaten durch nummerierte Knöpfe an; die Fähigkeit, welche Funktion zu entscheiden, um, wie Abteilung oder Vermehrung durchzuführen; und die Fähigkeit, die Gleichung in den Brüchen einer Sekunde zu lösen.

Unterschiedlich zu der Datenverarbeitung und den speicherbasierten Funktionen, dass ein Computer zu fähig ist, ist der Handrechner zur Berechnung des allgemeinen Ausganges von den verschiedenen Eingängen fähig. Jedoch während Technologie fortfährt zu entwickeln, ist der Handrechner in Computer und in Handys im 2000s integriert worden. Ein einfacher Rechner kann innerhalb der meisten zellularen Vorrichtungen, mit mindestens Zusatz-/Abzug-/Vermehrung-/Abteilungsfunktionen jetzt gefunden werden. Sie werden zur Datenverarbeitung durch Funktionen immer mehr fähig, die außerdem programmieren erfordern.