Was ist ein Heimkino-System?

Ein Heimkinosystem verwendet eine Kombination der Audio- und Sichtbestandteile, um die Erfahrung eines Berufsfilmtheaters neu zu erstellen. Die Einstellung kann wie ein DVD-Spieler so einfach sein, der durch ein Stereosystem und einen größeren Fernseher eingezogen wird oder wie ein gesamter Raum so durchdacht, der Berufs- mit mehrfachen Lautsprechern und einem Projektionsschirm verdrahtet wird. Ein Heimkinosystem kann Theaterart Stühle und einen erhöhten Fußboden für optimale Betrachtung sogar umfassen.

Um die Mechaniker eines Heimkinosystems zu verstehen, ist es wichtig die ursprüngliche Filmtheatererfahrung zu verstehen, die es hofft zu kopieren. Berufsfilmtheater haben zwei oder drei große Verstärkermaßeinheiten, die links gelegen sind, das recht und Mittel von einem ausdehnenden Filmschirm. Es gibt auch einige Satellitenlautsprecher, die durch das Auditorium, einschließlich die Rückseite eingebettet werden. Stichhaltige Herausgeber des Films trennen die Audioschiene in so vieles wie sechs verschiedene Kanäle -- das Publikum kann Dialog in den vorderen links-, Mittel- und rechtenkanälen zum Beispiel hören. Andere Töne können von einem hinteren Kanal abfahren und nach vorn sich bewegen. Dieses verursacht eine sehr realistische Audioumwelt.

Berufsfilmtheater projektieren auch einen Hochauflösungsfilm auf einen übergrossen Schirm, der breiter ist, als es ist hoch. Dieses lässt eine natürlichere Sichterfahrung zu, als ein typischer quadratischer Fernsehenschirm zur Verfügung stellt. Die erhöhte Definition eines 35mm oder 70mm Filmes gibt auch den Film addierten Realismus.

Alle diese Aspekte des Film-Gehens werden in einem guten Heimkinosystem neu erstellt. Der DVD-Spieler in einem Heimkinosystem kann die Audioschiene in zwei, drei oder sogar fünf Kanäle trennen. Die meisten DVD Filme haben 2.0 Dolbystereo- und 5.1 Surround-soundwahlen für Heimkinos. Zwei Lautsprecher können für traditionellen Stereoton, zusammen mit einem kleineren zentralen Lautsprecher für Einfassung gegründet werden - Ton. Die, die eine sogar satisfying Audioerfahrung suchen, können ein subwoofer für Baß-Töne und Satelliteneinen lautsprecher hinzufügen, der hinter das Publikum für kompletten Surround-sound gesetzt wird.

Ein Heimkinosystem sollte einen großen Fernsehenschirm, vorzugsweise mit einem mit großem Bildschirm Verhältnis des 16:9 auch kennzeichnen. Dieses ist das gleiche Betrachtungsverhältnis, das in den Berufsfilmtheatern gefunden wird. Ein Heimkinosystem kann einen Standardfernsehenschirm einsetzen, aber Projektoren können vereinbaren müssen, damit eine „letterboxed“ Version den mit großem Bildschirm Effekt neu erstellt. Ein Fernsehen des flachen Schirmes, ob es eine Standard-CRT oder ein Hochauflösungsmodell ist, kann für ein typisches Heimkinosystem gut arbeiten.

Für die entscheidende Heimkinosystemserfahrung beauftragen einige Eigenheimbesitzer Berufsinstallateure, einen gesamten Betrachtungsraum zu entwerfen. Ein SpitzenHeimkinosystem kann ein Tageslichtprojektorfernsehen und -schirm benutzen, um die Klarheit und die Größe einer Berufsversion zu kopieren. Lautsprecher können in den Wänden eingebettet werden, um Unordnung zu verringern und das Audio zu fokussieren spürt genau auf. Alle Elektronik kann in einem Wandschrank nahe dem Schirm, mit einem durchdachten Fernsteuerungssystem unaufdringlich gespeichert werden, um sie zu steuern. Ein zentraler Kontrollbereich in einem SpitzenHeimkinosystem kann die Raumlichter verdunkeln, den Vorhang öffnen und den Film auf Befehl beginnen.