Was ist ein MIDI-Kabel?

Ein digitales Interface-Kabel des (MIDI) Musikinstrumentes wird benutzt, um digitale Instrumente, sowie an Computer und Recorder zusammen anzuschließen. MIDI ist eine Form der elektronischen Informationen produziert durch digitale Instrumente. EIN MIDI-Kabel erlaubt, dass diese Informationen zu einem Computer oder zu einem digitalen Recorder für Lagerung oder Aufnahme geschickt werden. Während des Play-backs trägt das MIDI-Kabel diese gespeicherten Daten zurück zu dem Instrument. Das Instrument reproduziert den Ton, der auf den MIDI-Informationen basiert.

EIN MIDI-Kabel schließt eine Länge des Isolierdrahtes und des Kopfes, der von fünf Stiften gebildet wird ein. Das allgemeinste MIDI-Kabel bekannt wie ein StiftLärmkabel des Mann 5. Die Stifte werden in einem 180-Gradhalbrund geordnet. Nur drei von fünf der Stifte werden aktiv benutzt. Pin 1 wird nicht angeschlossen, ist Stift 2 die cable’s Erdleitung, und Stift 3 wird nicht angeschlossen. Stifte 4 und 5 übertragen aktiv MIDI-Daten.

Einige verschiedene Längen des Kabels sind vorhanden. Es ist allgemein, damit ein MIDI-Kabel 20 Fuß (ungefähr 6 Meter) oder kleiner, effektiv zu arbeiten lang ist. Ein hochwertiges Kabel kann erforderlich sein, wenn der Benutzer das Kabel mehr als 20 Fuß zwischen Ausrüstung laufen lassen muss. Daten gebrachte lange Abstände über minderwertigeren Kabeln können etwas Vollständigkeit verlieren, oder gebrochen oben in digitale Stücke erhalten.

Wenn Musikinstrumente zusammen using MIDI angeschlossen werden, hat das Kabel MIDI-Verbindungsstücke an beiden Enden. Die meisten Computer haben nicht MIDI-Eingänge oder MIDI-Tonkarten. Infolgedessen wenn ein MIDI-Instrument an einen Computer oder andere Aufnahmevorrichtung angeschlossen werden muss, hat ein Ende des Kabels entweder einen Universalseriebus (USB) oder Feuerwarndrahtanschluß bei einem Ende. Ein Adapter kann auch benutzt werden, um ein MIDI-Verbindungsstück entweder zu einem USB oder zum Feuerwarndrahtverbindungsstück zu ändern.

Die Vorrichtung, die die MIDI-Informationen verursacht, wird den Meister genannt. Jede mögliche Vorrichtung, die den MIDI-Informationen geschickt wird, zum stichhaltiges zu reproduzieren, bekannt als Sklave. Der Meister kann entweder ein Musikinstrument oder ein Computer sein. Entwicklungen in der Software haben Musikern erlaubt, MIDI-Musik auf einem Computer zu verursachen. EIN MIDI-Kabel schickt dann die MIDI-Daten zu einer Tastatur oder zu anderem Instrument, um den Ton zu verursachen.

Die internationale MIDI-Hersteller-Vereinigung stellte MIDI-Sprachstandards 1983 vor, benannt MIDI-Spezifikation 1.0. Diese Standards ließen alle MIDI-Kabel die gleiche Weise, mit der gleichen Geschwindigkeit bearbeiten. Diese Normierung erlaubt einem Musiker, ähnliche Ergebnisse zu erhalten, unabhängig davon die Marke des MIDI-Kabels verwendet wird. Zusätzlich zum Ton kann ein MIDI-Kabel auch benutzt werden, um zu notieren und Play-backanweisungen für Beleuchtungreihenfolgen.