Was ist ein Namensaffidavit?

Ein Namensaffidavit ist eine schriftliche Erklärung, die unter Eid von einer Person abgegeben, die einen angenommenen Namen als zugelassene Identität herstellen möchte. Diese Art des Affidavits benutzt, um Versicherung zur Verfügung zu stellen, dass die Person, die das Dokument unterzeichnet, durch einen anderen Namen bekannt kann, aber seine Identität sicher ist. Die falschen Erklärungen, die durch Affidavit abgegeben, können durch Gesetz bestraft werden, als ob eine Person auf dem Zeugenstand lag.

Affidavits sind die zugelassenen Werkzeuge, die benutzt, um eine Partei oder einem Zeuge zu erlauben, Tatsachen in Beweis zu notieren, ohne in Gericht einsteigen und den Zeugenstand nehmen notwendigerweise zu müssen. Eine Person, die direktes Wissen der relevanten Tatsachen hat, festlegt jene Tatsachen am Schreiben ene. Das Dokument unterzeichnet dann, gewöhnlich unter Eid und in Anwesenheit eines Offiziers des Gerichtes, wie eine Notaröffentlichkeit. Ein Affidavit, das unter Eid unterzeichnet, hat die gleiche Kraft und Effekt wie die Erklärungen, die bei Gericht durch einen Zeuge abgegeben. Infolgedessen kann das Personenunterzeichnen mit Meineid, gerade wie jedem möglichem Zeuge für die Abgabe der falschen Erklärungen aufgeladen werden.

Obgleich ein Namensaffidavit als zusätzliches Dokument zu einer Rechtssache vorbereitet werden kann, kann es in den gewöhnlichen Geschäftsangelegenheiten auch verwendet werden, um Beweis eine Partei zu den Verhandlungplänen zur Verfügung zu stellen den diesen, um an zu bauen. In diesem Fall vorgelegt das Affidavit nur bei Gericht gt, wenn es eine Debatte gibt, welche die Verhandlung mit.einbezieht. Das Affidavit verwendet, um die Partei zu zeigen, die das Dokument schwuren Wissen der angegebenen Tatsachen unterzeichneten, oder die bestimmte Tatsachen zutreffend waren. Ein Gericht untersagen gewöhnlich dem Unterzeichner die Forderung der verschiedenen Tatsachen während des Versuches nen.

Ein Namensaffidavit verwendet gewöhnlich, um Tatsachen in einem Geschäft festzulegen. Viele Leute haben Grund, ein Pseudonym oder einen angenommenen Namen anstelle von ihrem zugelassenen gegebenen Namen zu verwenden. Einige Leute werden durch einen Spitznamen bekannt. Andere verwenden einen Federnamen oder Stadiumsnamen für Arbeitszwecke. Noch annehmen andere eine neue Version ihres einmal geheirateten Namens n, und inkonsequente Versionen des person’s Namens weiter bestehen auf dem public domain.

Um einer Partei zu einem Geschäft zu versichern dass eine Person tatsächlich die gleiche Person ist auf der unter einem anderen Namen bezieht, verwendet ein Namensaffidavit. Die Person mit mehrfachen Namen durchführt eine schriftliche Erklärung in der ersten Person rung, die seinen zugelassenen Namen erklärt und die er die Person ist, die auch durch den angenommenen Namen an der Ausgabe bekannt. Dieses Affidavit unterzeichnet unter Eid und vor einem Offizier des Gerichtes. Sobald unterzeichnet, kann die andere Partei zu den Verhandlungen auf die Darstellungen bauen, die betreffend die person’s Identität gebildet, um die Verhandlung abzuschließen.