Was ist ein Potenziometer?

Ein Potenziometer ist ein manuell Abgleichwiderstand. Die Weise, die diese Vorrichtung arbeitet, ist verhältnismäßig einfach. Ein Anschluss des Potenziometers angeschlossen an eine Energiequelle. Anders angespannt bis zum Boden (ein Punkt ohne Spannung oder Widerstand und das als Nullbezugspunkt dient)), während der dritte Anschluss über einen Streifen des widerstrebenden Materials läuft. Dieser widerstrebende Streifen hat im Allgemeinen einen niedrigen Widerstand bei einem Ende; sein Widerstand erhöht stufenweise auf einen maximalen Widerstand am anderen Ende. Die dritten TerminalAufschläge als der Anschluss zwischen der Energiequelle und dem Boden und angeschlossen normalerweise zum Benutzer mittels eines Drehknopfes oder eines Hebels r. Der Benutzer kann die Position des dritten Anschlusses entlang dem widerstrebenden Streifen justieren, um Widerstand manuell zu erhöhen oder zu verringern. Indem er Widerstand steuert, kann ein Potenziometer feststellen, wie viel Strom einen Stromkreis durchfließt. Wenn er verwendet, um Strom zu regulieren, begrenzt der Potenziometer durch die maximale Widerstandskraft des Streifens.

Die Energie dieser einfachen Vorrichtung soll nicht unterschätzt werden. In den meisten analogen Vorrichtungen ist ein Potenziometer, was die Niveaus des Ausganges herstellt. In einem lauten Lautsprecher z.B. justiert ein Potenziometer direkt Volumen; in einem Fernsehenmonitor steuert er Helligkeit.

Ein Potenziometer kann auch benutzt werden, um den möglichen Unterschied oder Spannung, über einem Stromkreis zu steuern. Die Einstellung, die mit.einbezogen, wenn sie einen Potenziometer verwendet, ist zu diesem Zweck schwieriger. Sie mit.einbezieht zwei Stromkreise t: der erste Stromkreis besteht einer Zelle und aus einem Widerstand. Bei einem Ende geschalten die Zelle in der Reihe an den zweiten Stromkreis, und am anderen Ende angeschlossen sie an einen Potenziometer parallel zu dem zweiten Stromkreis n. Der Potenziometer in dieser Anordnung fallenläßt die Spannung durch eine Menge nnung, die dem Verhältnis zwischen dem Widerstand gleich ist, der durch die Position des dritten Anschlusses erlaubt und der höchstmöglichen Widerstandskraft des Streifens. Das heißt, wenn der Drehknopf, der den Widerstand steuert, am genauen halben Punkt auf den widerstrebenden Streifen in Position gebracht, dann die Ausgangsspannung fällt durch genau fünfzig Prozent, egal wie hoch die Eingangsspannung des Potenziometers. Anders als mit gegenwärtiger Regelung begrenzt Spannungsregelung nicht durch die maximale Widerstandskraft des Streifens.

ndet worden in Europa, um gastro-intestinale Probleme wie Diarrhöe und umgekippter Magen zu behandeln. Dieses Kraut enthält auch eine rote Färbung, die tormentole genannt, das benutzt, um Leder in der Vergangenheit zu färben.