Was ist ein Segway®?

Eine Segway® persönliche Transportvorrichtung, auch genannt einen Ingwer oder einen persönlichen Transport (Pint,) ist eine Zweiradtransportvorrichtung, die auf einem Roller bezogen wird. Vorangegangen 2001, ist das Segway® die Erfindung des amerikanischen Unternehmer Dekans Kamen, auch bekannt für seine Arbeit über elektrische Geländerollstühle. Einige Experten glauben, dass das Segway® eine revolutionäre Technologie ist, die Transport in der Welt ändert, während andere sie für einen glorifizierten Roller des realen Gebrauches nur zu den Technologieventilatoren halten.

Die Idee für den Selbst-balancierenden Träger kam von der Kamen’s Arbeit über das iBOT®, ein elektrischer Rollstuhl, der Treppe und Balance auf zwei Rädern klettern kann. Kamen gründete auch die Systeme des Segway® auf den balancierenden Mechanismen des menschlichen Körpers. Die Vorrichtung wurde auf dem Fernsehsendung guten Morgen, Amerika 2001 erstaufführt, mit Verfechtern, sie war zu behaupten so revolutionär wie das Personal-Computer- oder sogar das Automobil.

Die Maschine funktioniert gegründet auf den Bewegungen des Mitfahrers. Silikon fünf, gyroskopische Sensoren ermitteln, welche Richtung der Mitfahrer lehnt und schicken Signale zum machine’s Computer. Das Lehnen Vorwärts stellt die Vorrichtung her, vorwärts zu gehen und zurück sich lehnt, lässt sie in umgekehrtes gehen. Drehenbewegungen werden vollendet, indem man einen Griff auf den Lenkstangen der Maschine oder, in den neueren Modellen verdreht und in der gewünschten Richtung sich lehnt. Sie kennzeichnet auch einen Geschwindigkeitssteuermechanismus, verursacht, um den Mitfahrer zu weit an sich lehnen und an der Überwiegung der Maschine zu verhindern.

Das Segway®weighs ungefähr 86 lbs (39 Kilogramm,) und hat eine Spitzengeschwindigkeit von 12.5 Meilen pro Stunde (20 kph.) Es läuft auf belastete Batterien und muss ungefähr 8-10 Stunden lang für eine Reise der Meile aufgeladen werden 15-25 (25-40). Es hat kein Bremssystem und während so häufig als ein ungültiges Straßenfahrzeug gilt. Interessen über Fußgängersicherheit haben zu Verbote und Begrenzungen auf Gebrauch in einigen Ländern geführt.

Zwei anspruchsvolle Rückrufe haben vielleicht die Verkäufe des Trägers geschädigt, obgleich beide Probleme schnell gelöst wurden. 2003 lagen die Vorrichtungen am Interesse über Maschinenausfall zurückgerufenes, da Batterien unten liefen. Ausgebesserte Software wurde eingepflanzt, fähig, niedrige Batteriewarnungen abzufragen und zu einem Halt zu verlangsamen, während Batterien unten laufen. 2006 wurde ein Fehler ermittelt, der die Räder veranlassen könnte, plötzlich aufzuheben und führte zu einige Verletzungen. 23.500 Träger wurden zurückgerufen und hatten die Software verbessert, die addiert wurde, um dem Problem zu widersprechen.

Obgleich ursprünglich geplant für den Fußgängertransport, der Rollern oder Fahrrädern entsprechend ist, hat das Segway® einigen anderen Gebrauch entwickelt. In Frankreich wird Thailand und andere Länder, Gruppentourismus häufig auf die Träger geleitet. Alle Freizeitparks, Polizeidienststellen und Postbüros haben dem Gebrauch des Segway® als Firmatransportvorrichtung gesteuert. In der Filmproduktion hat der Träger Popularität als Modus von heikle aufspürenschüsse notorisch schießen gewonnen und die Kamera seinem Bewegungsweg glatt folgen gelassen.

Trotz der Anfangsvorhersagen hat das Segway® nicht verkauft, sowie vorweggenommen. Von 2001-2007 wurden nur 30.000 Maßeinheiten verkauft. Ab 2007 fängt die Preisspanne an ungefähr $5.145 US-Dollars an (USD,) obgleich vorgerückte Modelle für bis $6175 USD verkaufen. Die Vorrichtung hat nicht noch herkömmliche Formen des persönlichen Transportes überholt, aber nach nur einigen Jahren in der Produktion, bleibt sie gesehen zu werden, was sein zutreffender Einfluss auf den Trägermarkt ist.