Was ist ein Sozialtelefon?

Ein smartphone ist ein Handy mit vorbelasteten Anwendungen und Internet-Zugang, sowie digitalen Sprachservice. Dienstleistungen können eMail, Versenden von SMS-Nachrichten, eine Kamera, einen MP3-Player und einen Organisator, zusätzlich zum Netzgrasen umfassen. Ein Sozialtelefon ist ein smartphone, das auf Sozialnetzwerkanschluß als seine Primärfunktion gerichtet wird. Telefone haben etwas Sozialnetzwerkanschlußfähigkeiten für einige Jahre, aber zur Hälfte zweite von 2009 und die frühen Monate von 2010, eine neue Gruppe Telefone, die das Sozialtelefon nahmen, oder Sozialsmartphone, Konzept weit gehabt, als überhaupt vor ihren Anfang bildete.

Eigenschaften der Sozialtelefone, die in 2009 entwickelt wurden, umfaßten apps, die mehr auf Sozialnetzinteraktionen richteten. Z.B. hat das Motorola® Motoblur® einen Widget für seinen Hausschirm, das drei Sozialnetzwerkanschlußaufstellungsorte überwachen: Facebook®, Twitter® und MySpace®. Auf Motoblur® werden Sozialnetzmeldungen in ein “universal inbox, † kombiniert, das alle Sozialnetzmeldungen, E-Mail-Nachricht und SMS Mitteilungen in eine bequeme Position einsetzt. Am HTC® Hero® Telefon werden Kontakte von Facebook®, Google® Post und von Microsoft® Exchange® vermischt, damit ein doesn’t eine unterschiedliche Kontaktliste für jede APP benutzen müssen und Palm® Pre® und Pixi® eine ähnliche Eigenschaft haben.

Frühem 2010 auf dem beweglichen Weltkongreß, debuted eine neue Gruppe Telefone, die das Sozialtelefonkonzept voranbrachten. Hersteller einschließlich Samsung®, Sony Ericcson®, HTC® und Microsoft®, die jeder ein Sozialtelefon mit den Software-Programmen vorführte, die verschiedene Ströme der Informationen integrieren und sammelte, aktualisiert in einem Platz. Gruppierungen umfaßten eine Vielzahl der Sozialnetzwerkanschlußaufstellungsortupdates und in einigen Fällen -eMail. Dies heißt, dass Benutzer nicht mehr zu einer Vielzahl von Web site gehen müssen, auf ihre Freunde einzuwirken.

Im April 2010 rollte Microsoft® heraus KIN®, das erste Sozialtelefon, das genannt wurde, um die Sozialerfahrung zu reflektieren, die es bedeutet wird, um anzubieten. KIN® wurde durch Teilhaberschaften zwischen Microsoft® und Verizon Wireless®, Vodafone®, und Sharp Corporation® verursacht. Mit einer Mai-Freigabe in den US und einer Fallfreigabe in Großbritannien, hat Deutschland, Italien und Spanien, KIN® zwei Modelle - KIN® EINS und KIN® ZWEI - die für einen Sozialnetzwerkanschlußfokus bestimmt sind.

Anders als einige der früheren Sozialtelefone, die Sozialfunktionalität mit Software hinzufügten, ist Sozialnetzwerkanschluß auf die Art integraler, welche die KIN® Telefone errichtet werden. Der Hauptschirm, genannt die KIN® Schleife, ist immer an und das Darstellen zieht von der eMail und von Sozialnetwork Sites ein, deren entsprechend user’s Vorwähleren gegeben werden können, von denen zu bevorzugen die Leute. Andere Eigenschaften umfassen einen Punkt, zu dem jedes mögliches geteilt zu werden Material - Text, Bilder oder Videos - geschleppt wird, um ihn zu sammeln, und dann ausgesendet über, was Netzwerkanschluss bedeutet, dem Benutzer wählt. Außerdem unterstützt das Telefon automatisch die meisten Einzelteile zur Wolke, also ist es von einem web browser auf jeder möglicher Vorrichtung oder Computer vorhanden.