Was ist ein Voltmeter?

Ein Voltmeter ist eine Vorrichtung, die benutzt, um das Spannungspotential zwischen zwei Punkten in einem elektrischen Stromkreis zu messen. Zuerst verursacht in den frühen 1800s, genannt Voltmeter ursprünglich Galvanometer. Technisch sind alle Voltmeter Amperemeter, da sie Strom eher als Spannung messen. Obgleich Strom in Amperen, Gesetz des Ohms gemessen, das das Verhältnis zwischen Spannung, Strom und Widerstand aufbaut, kann verwendet werden, um die Ampere zu den Volt einzustufen.

Voltmeter ermöglicht durch eine Entdeckung 1819 durch Hans Oersted. Als er einen Strom durch einen Draht nahe einer Kompaßnadel führte, beachtete er, dass die Nadel Richtung ändern. Die frühesten Versuche, diesen Effekt zu nutzen waren wenig mehr als eine Spule des Drahtes eingewickelt um einen Kompaß; das stärker das gegenwärtige Überschreiten durch den Draht, das grösser die Ablenkung der Kompaßnadel. Wenn funktionell, waren diese frühen Modelle nicht sehr genau.

Im des späten 19. jahrhunderts Jahrhundert Arsene entdeckte D'Arsonval, dass das Instrument entgegenkommender hergestellt werden viel, wenn die Spule um den Kompaß kleiner gebildet, zur Unterseite der Nadel angebracht werden, und durch einen Kreismagneten umgeben werden könnte. Dieses wurde als die D'Arsonval Bewegung bekannt und verwendet noch heute in den analogen Messinstrumenten.

Weil alle messbaren elektrischen Eigenschaften miteinander durch Gesetz des Ohms bezogen, in der Praxis sind die meisten Voltmeter wirklich die Multimeter, die zum Messen von Spannung, von Strom und von Widerstand fähig sind. Wenn man Spannung misst, gesetzt ein großer Widerstand in Übereinstimmung mit der Spule der D'Arsonval Bewegung, um Störung mit dem Stromkreis herabzusetzen, der gemessen. Dieses liegt auch am Gesetz des Ohms, das angibt, dass Spannung direkt zum Widerstand proportional ist. Indem man die Spannung herabsetzt, die durch den Voltmeter selbst verbraucht, kann ein genaueres Maß der Spannung des Stromkreises erhalten werden. Strom ist umgekehrt zum Widerstand proportional; andererseits die Menge des gegenwärtigen Fließens in einen Amperemeter herabzusetzen, gesetzt ein großer Widerstand parallel zu der Spule.

Moderne Multimeter kommen mit Digitalanzeigen und können digitale Messtechniken eher als eine D'Arsonval Bewegung sogar verwenden. Indem sie Mikroprozessoren enthalten, sind zählen sie auch zu erweiterten Funktionen wie messender Frequenz fähig, elektrische Ereignisse, und messen Kapazitanz.