Was ist ein Wasserstoff-Generator?

Im Allgemeinen ist ein Wasserstoffgenerator eine Vorrichtung, die Wasserstoff vom Sauerstoff im Wasser, H2O trennt, damit das Wasserstoffgas in den verschiedenen Anwendungen benutzt werden kann. Für gewerbliche Nutzung wird Wasserstoff am allgemeinsten durch einen knackenden Prozess des Erdöls vom Erdgas freigegeben, wie, große Mengen Wasserstoff erzeugend vom Wasser, ist teurer als, es vom Carbon erzeugend. Jedoch für inländischen Gebrauch, ist der kleine Wasserstoffgenerator die einfachsten und wirkungsvollsten Mittel der Trennung.

Einen billigen Wasserstoffgenerator für eine errichtend, ist eigener Gebrauch nicht schwierig, und es gibt einige Firmen jetzt, die on-line sind, die Wasserstoffgeneratoren anbieten, wie komplett, bereit, Maßeinheiten anzubringen, oder in der Installationssatzform. Andere Firmen haben Pläne und Spezifikationen mit einfachen Anweisungen entwickelt in, wie man einen bearbeitbaren Wasserstoffgenerator using die sehr allgemeinen, leicht erreichbaren Materialien herstellt. Der Trennungsprozeß wird vollendet, indem man destilliertes Wasser mittels einer Elektrode auflädt, und dann den Wasserstoff erntet, wie er über den Sauerstoff im Wasserstoffgenerator steigt.

Wasserstoff ist das hellste bekannte Element, Atomgewicht 1.00794; viel Feuerzeug als Sauerstoff, Atomgewicht 15.9994 und es ist das reichlich vorhandenste Element auf Masse. Es ist auch in hohem Grade brennbar und große Sorgfalt muss angewendet werden, wenn man Wasserstoff erzeugt und verwendet.

Wasserstoff, wenn er mit Kraftstoffdampf gemischt wird, verursacht ein brennbares Material, das Benzin und Dieselmotoren leistungsfähig antreiben kann. Der Wasserstoff, wenn er durch den Wasserstoffgenerator getrennt wird, mischt mit oder ersetzt den Sauerstoff, der für Verbrennung in den brennbaren Maschinen benötigt wird. Sobald der Wasserstoff den Sauerstoff in hoch genügenden Quantitäten ersetzt hat, erhöht sich Kraftstoffmeilenzahl normalerweise, und die Maschine lässt Reinigungsmittel und glatter laufen.

Der Grundbedarf für einen Wasserstoffgenerator ist: eine Flasche destilliertes Wasser, ein langer Vakuumschlauch, ein einmachendes Glas der Quartgröße mit einer festen Kappe, eine Elektrode, die von einem Plexiglas-Aufsatz mit Edelstahldraht hergestellt wird, verwunden um sie und zwei lange elektrische Drähte. Die zwei Elektrodenanschlüß, positiv und negativ, sind einfache Schraubbolzen mit dem Edelstahldraht, der um sie am oberen Ende der Elektrode verwundet wird und durch Löcher in der Glaskappe geregelt ist. Sobald ein positiver Gleichstrom (DC) vom elektrischen Selbstsystem geklopft wird, schließt ein Draht an den positiven Pfosten der Elektrode an. Die andere Elektrode ist der Boden und sollte zum Rahmen des Automobils angebracht werden.

Wenn DC-Elektrizität vom elektrischen Selbstsystem zur Elektrode innerhalb des Glases drei eingeführt wird - Viertel voll des Wassers, der neu erstellte Wasserstoffgenerator fängt die Trennung des Wasserstoffs vom Sauerstoff an. Der Wasserstoff, seiend ein viel helleres Gas als Sauerstoff, steigt auf der Oberseite des Glases, in dem er weg durch einen Vakuumschlauch entleert wird, der an den Kraftstoffeinlaß des Kraftfahrzeugmotors angeschlossen wird. Wasserstoff dann ersetzt Sauerstoff im Einlass und mischt mit Kraftstoff, um das brennbare Mittel zu werden.

Wegen des komplizierteren computergesteuerten mischenden Computers des Sauerstoffes/des Kraftstoffs auf den meisten späten vorbildlichen Autos, diesen ist Mittel des Ersetzens des Sauerstoffes durch Wasserstoff vom Wasserstoffgenerator auf den Trägern am wirkungsvollsten, die vor 1995 hergestellt werden.