Was ist ein Wetter-Instrument?

Ein Wetterinstrument ist irgendeine Art Maßvorrichtung, die Informationen über das Wetter gibt. Meteorologen und Liebhaber benutzen viele verschiedenen Arten Wetterinstrumente, um exakte Information über gegenwärtiges Klima abzumessen und zu helfen, zukünftiges Wetter vorauszusagen. Ein Wetterinstrument kann wie eine digitale Handvorrichtung so einfach wie ein Thermometer oder so schwierig sein diese Maßsolarstrahlung.

Eine allgemeine Art Wetterinstrument misst Eigenschaften des Winds. Eine Wetterschaufel gelegt normalerweise in einen hohen, ungehinderten Punkt und kennzeichnet einen stilisiert Pfeil, der an der Rückseite belastet. Wenn Wind durchbrennt, spinnt der Pfeil zu einem Punkt in der Richtung, die der Wind durchbrennt. Es gibt auch Vorrichtungen, die die MaßWindgeschwindigkeit, normalerweise gekennzeichnet als Anemometer. Einige Anemometer haben eine Struktur mit einigen Armen, die in den Wind spinnen können; das Maß der Windgeschwindigkeit erahnt vom Ablesen der Rotationsdrehbeschleunigung der Arme. Die Geschwindigkeit des stärksten Windes, die überhaupt durch ein Anemometer notiert, auftrat am 12. April 1934 am Einfassungs-Washington-Observatorium im New Hampshire _. Nach Ansicht des Anemometers und des sehr überraschten Technikers, die gesendet, um es zu lesen, durchbrannte der Wind an rekordverdächtigen 231 Meilen pro Stunde Wind (371.75 Kilometer pro Stunde).

Thermometer sind zum Messen der Temperatur der Luft extrem lebenswichtig. Dieses Wetterinstrument benutzt entweder ein Fahrenheit oder Celsiusskala für meteorologische Zwecke. Die meisten Thermometer sind eine Glasbirne, die in einen langen, dünnen Schlauch verlängert. Die Birne gefüllt mit Quecksilber, das sie erhitzt erweitert. Die Expansion zwingt das Quecksilber aus der Birne heraus und in den Schlauch, der mit einer Temperaturskala markiert. Was Grad das Quecksilber erreicht, herstellt die Temperatur t.

Feuchtigkeit ist ein Wettereigentum, das die Menge des Feuchtigkeits- oder Wasserdampfes in der Luft beschreibt. Das Wetterinstrument, das für das Messen von Feuchtigkeit benutzt, genannt ein Hygrometer. Hygrometer kommen in einige verschiedene Arten: ein Psychrometer misst den Unterschied bezüglich der Temperatur zwischen einer Birne, die Feuchtigkeit ist und einer, die trocken ist, während ein Kondensationhygrometer einen Spiegel benutzt, der den Punkt ermitteln kann, an dem Nebel auf dem Spiegel kondensiert.

Wenn ein Wettermann kommentiert, dass eine Stadt fünf Zoll Regen empfangen, basiert sie auf einer Vorrichtung, die als eine Regenlehre bekannt ist. Eine der einfachsten Arten der Regenlehren mit.einbezieht eine Lehre oder ein Messinstrument, die in einem schmalen Behälter verschoben. Während Regen im Behälter sammelt, kann die Menge des Regens gemessen werden, indem man auf die Lehre bezieht. Es ist wichtig für eine Regenlehre, in ein offenes Gebiet gelegt zu werden; der Schutz, der durch Bäume oder Dächer gegeben, verringert auf der Menge des Regens, der den Behälter erreicht und bildet den Messwert ungenau.