Was ist ein belichteter Gewehr-Bereich?

Ein belichteter Gewehrbereich ist ein teleskopischer oder Reflexgewehrbereich, der eine Lichtquelle enthält, normalerweise batteriebetrieben, im scope’s Aufbau. Das Licht belichtet den Reticule oder die Fadenkreuze und erhöht die shooter’s, die Fähigkeit zielen. Es ist wichtig, zu merken, dass das Ziel selbst nicht belichtet; die what’s, die herauf beleuchtet, ist der Reticule, damit es heraus besser gegen das Ziel unter Bedingungen der niedrigen Sicht steht.

Die Gewehrbereiche, teleskopisch und Reflex, erhöhen eine shooter’s Fähigkeit, das Ziel zu erkennen und die Waffe richtig zu zielen, aber, wenn Sicht verringert, ob wegen der natürlichen Schwärzung, Nebel oder Kampfzustände, die it’s, die schwierig sind, eine Waffe richtig zu zielen, weil das Ziel selbst hart zu sehen ist. Ein belichtetes Gewehrbereich won’t ist von vielem Gebrauch, wenn Rauch oder Nebel Anblick undeutlich macht, aber er kann bemerkenswert helfen, wenn Sicht an der Schwärzung verringertes liegt.

Belichtete Gewehrbereiche produzieren im Allgemeinen ihre Ablichtung in einer von drei Möglichkeiten. Das erste ist eine einfache batteriebetriebene Glühlampe, normalerweise eine lichtemittierende Diode (LED). Die Lichtquelle befindet hinter dem Reticule und gezielt vorwärts und belichtet die hinteren Ränder des Reticule, die die sind, die den tireur gegenüberstellen. Gewehrbereichablichtung ist normalerweise farbiges Rot, eine Farbe, die wenige die shooter’s Nachtsicht stört. Eine wichtige Betrachtung für einen elektrisch betriebenen belichteten Gewehrbereich ist das nützliche Leben der Energiequelle, obgleich Neuentwicklungen im Feld Garantien durch Hersteller ergeben, dass Batterien mehr als 10 Jahre dauern.

Einige Hersteller, besonders für Jagdgrad und Militärbereiche, benutzen radiologische Isotope wie Tritium als die Quelle der Ablichtung. Diese Isotope verschlechtern im Laufe der Zeit und verlieren ihre Helligkeit, und müssen nach 10 bis 12 Jahren auch ersetzt werden oder so. Eine dritte Methode der Gewehrbereichablichtung ist der Gebrauch von Glasfasertechnologie, die das umgebende Licht sammelt und es auf den Reticule verweist. Jeder möglicher belichtete Gewehrbereich sollte justierbar sein, weil ein zu helles helles, den Reticule belichtend, eine shooter’s Nachtsicht hindern kann.

Belichtete Gewehrbereiche sind beide im Militär nützlich und Gesetzdurchführungsituationen, in denen Benutzer das Uhrzeit they’ll nicht vorschreiben können, verwendet. Jäger, die in der Umwelt der niedrigen Sicht um Dämmerung und Dämmerung auch finden zu bewerten, belichteten Gewehrbereiche. Vor der Anwendung er ein Jäger mit einem belichteten Gewehrbereich sollte die örtlichen Gesetze und die Regelungen überprüfen, obwohl, weil einige Jurisdiktionen den Gebrauch von belichteten Bereichen durch Jäger verbieten, oder begrenzen ihren Gebrauch auf Situationen nur des begrenzten Tageslichts.

iven Anblick/Zielausrichtung unter Zwang. Dieser Anblick belichtet im Allgemeinen das Fadenkreuz mit passivem, ist non-powered Lichtquellen wie ein Faser Optik“light rail.† die helle Schiene ein Element, das Licht während des Tageslichts erfasst und es dem Fadenkreuz übermittelt. Im niedrigen Licht und in der Schwärzung belichtet das Fadenkreuz durch eine Tritiumlampe, die der kleine Glasschlauch ist, der mit radioaktivem Tritiumgas gefüllt, das mit einem Weiche dennoch starkem Licht und letzten Mai bis 12 Jahre glüht.

Rot ist die allgemein verwendetste Farbe für den belichteten Fadenkreuzgewehrbereich, weil es auf dem Auge im niedrigen Licht das einfachste ist. Viel Anblick verwendet andere Farben, obwohl, wenn Grün, Bernstein oder die gelben Lichtquellen allgemeine Alternativen sind. Dieses ist von Tritium angetriebenem Anblick besonders zutreffend, die eine Vorherrschaft der grünen Lichtquellen kennzeichnen.