Was ist ein elektronischer Kondensator?

Ein elektronischer Kondensator ist normalerweise ein einfacher elektrischer Bestandteil, der in viele Leiterplatteentwürfe errichtet, der zur Speicherung einer elektrischen Gebühr während eines Zeitabschnitts fähig ist. Kondensatoren neigen, eins der größeren Elemente auf Leiterplatten zu sein und haben häufig a Pfannkuchen-wie Form oder eine zylinderförmige Form. Ihr Innenraum besteht normalerweise zwei Schichten Leitmaterial getrennt durch eine zentrale Isolierschicht.

Unterschiede zwischen dem elektronischen Kondensator und anderen elektrischen Bestandteilen wie Dioden oder Gegnern basieren auf der Tatsache, der, anstatt, den Fluss des Stroms gerade zu regulieren können, sie Strom auch blockieren, bis er ein bestimmtes Niveau erreicht, verstärken es und einschränken es. Sie umwandeln auch Gleichstrom (DC) in Wechselstrom (AC) n. Veränderungen auf dem elektronischen Kondensator umfassen den Konverter des elektrolytischen Kondensators oder den elektrolytischen Kondensator, der viele der gleichen Aufgaben wahrnimmt, aber können ein Gas oder ein teilweises Vakuum wie das isolierende Mittel und eine flüssige Elektrolytlösung als eine der Leitplatten verwenden.

Anwendungen, die die Regelung der elektrolytischen Kondensatore des hoch gegenwärtigen normalerweise Gebrauches anstelle von einem elektronischen Standardkondensator fordern, entwerfen, weil Kondensatore ein größeres Kapazitanzniveau für das gleiche Volumen des Materials und des Raumes erzielen, die im Entwurf benutzt. Kapazitanz ist die Bewertung der Fähigkeit, eine elektrische Gebühr einzuziehen und ausgedrückt da das Verhältnis der Gebühr auf einer von Leitplatten eines Kondensators gegen die mögliche Gebühr auf der anderen Platte en. Gebührenfähigkeit zusammenhängt auch mit der Größe des elektronischen Kondensators nischen, also sind elektrolytische Kondensatore normalerweise viel größer als Standardkondensatoren.

Die Strecke des Gebrauches für den elektronischen Kondensator ist ausgedehnt, und sie gefunden in fast jedem digitalen und analogen Stromkreis. Eine der Hauptanwendungen, die sie haben, ist als Form des Spannungsreglers, der elektrische Energie der Speicher wie eine Batterie und sie in gemessenen Quantitäten freigibt. Dieses herstellt sie nützliche Vorrichtungen in den Audiosystemen, um Verstärkerüberlastung, als Entstörfilter in den Radiosystemen zu verhindern, und Spannung in den Zündungen in den Automobilen zu regulieren. Ihre Batteriefunktion gibt ihnen weit verbreitete Anwendungen, vom Beibehalten eines Rieselns des Stroms auch zum Computerspeicher, wenn Energie aus zur Hochspannungsforschung in der Kernfusion, pulsierte Laser und als Zündkapseln in den Kernwaffen ist. Die Fähigkeit eines Kondensators, DC-Strom zu blockieren und ihn zu Wechselstrom zu schalten herstellt sie nützliche Spannungsinverter in den Kapazitanzkoppelungsanwendungen gs, die auf analogem Schaltkreis, wie Mikrophonen beruhen, mechanisch und Hydraulikpumpesystemen.

Die Gefahren, die durch einen elektronischen Kondensator aufgeworfen, kommt von seiner zugehörigen Fähigkeit, eine elektrische Gebühr während einer ausgedehnten Zeit beizubehalten. Sie sind häufig benutzt, den Fluss des Stroms zu einem Teil eines Stromkreises zu regulieren, und, wenn sie ausfallen, kann der Stromkreis ausbrennen. Sie sind auch zu gefährliche Elektroschocks an die Leute im Laufe der Zeit liefern wegen der Anhäufung der Gebühr fähig. Während sie altern, verschlechtert die Bewertung für die Menge der Gebühr, die sie gebildet, um zu halten, also, wenn sie zur erwarteten Kapazität aufgeladen, können sie ausfallen, Hochspannungsentladungen und sogar Explosionen verursachend.