Was ist eine Dokumenten-Kamera?

Eine Dokumentenkamera, trotz seines Namens, ist nicht nur für das Fotografieren der Dokumente. Eine seiner Haupteigenschaften ist, dass sie digital ist, obgleich, als er zuerst Ende der Achtzigerjahre entwickelt, analoger videoausgang Standard war. Fähig, Bilder der dreidimensionalen und zweidimensionalen Einzelteile in der Realzeit für Anzeige oder Projektion gefangenzunehmen, können ein Dokument camera’s Bilder - die Fotographien oder Video noch sein können - zu einem Computer für weitere Beratung oder Gebrauch auch gespeichert werden. Eine Dokumentenkamera kann als Vorstellungstyp, visualiser, digitale Dokumentenkamera oder digitaler Sichtvorführer auch bekannt.

Vom Aussehen alleine, kann die Dokumentenkamera scheinen, etwas Ähnlichkeit zu einem Tageslichtprojektor zu tragen. Während ein Tageslichtprojektor Bilder auf Transparenten nur richtig darstellen kann und Dokumente erfordert, zu diesem Format geändert zu werden, um anzuzeigen, hat die Dokumentenkamera nicht diese Anforderung. Stattdessen können Dokumente und Gegenstände benutzt werden, wie ist. Ein Reagenzglas, das Fruchtfliegen oder eine Gewehr mit einem Fingerabdruck enthält, kann wie ein historisches Dokument oder ein Aquarellanstrich so leicht angezeigt werden, z.B.

Gebrauch für eine Dokumentenkamera umfaßt den Gerichtssaal des 21. Jahrhunderts. Die Dokumentenkamera ist ein wichtiges Element der Gerichtssaaltechnologie, und die Bilder entweder gezeigt zu allen auf einem Projektionsschirm, oder Verkleidungen des LCD-flachen Schirmes zur Verfügung gestellt zu jedem Geschworenen, um Einzelteile zu kontrollieren oben-schließen. Der Gebrauch von Gerichtssaaltechnologie wie diesem gefunden worden, um Rechtssachen fähig zu bilden, leistungsfähiger behandelt zu werden. Dokumentenkameras benutzt auch in der Ausbildung viel, wie der Tageslichtprojektor gewesen - um jeder in einem Vorlesungssal oder in einem Klassenzimmer zu helfen, in der Lage zu sein, kleine Einzelteile offenbar und gleichzeitig zu sehen. Abstandsausbildung profitiert auch von der Dokumentenkamera, wie Geschäftsleute haben, die sie für Geschäftsdarstellungen verwenden können, in denen dreidimensionale Einzelteile, sowie Dokumente, wichtig sein, mit einer großen Zahl und in der Realzeit zu teilen.

Mindestens sind einige Dokumentenkameras mit whiteboards, wechselwirkende mit Berührungseingabe Bildschirme kompatibel, die Anmerkung eines hervorstehenden Bildes erlauben. Dieses fördert Benutzer in allen erwähnten Schauplätzen. Ein Lehrer kann student’s Beobachtungen einem Bild hinzufügen; ein sachverständiger Zeuge in einem Gerichtssaal kann die auffallenden Eigenschaften eines Beweisstückes kennzeichnen; der Marketingspezialist kann Aufmerksamkeit auf Hauptaspekte einer Produktdarstellung richten. Die Tatsache, dass Dokumentenkameras die Ereignisse zeigen können, die auch in der Realzeit ausbreiten, erleichtert Vortragdemonstrationen der sehr feinen oder kleinen Ereignisse, die sichtbar nicht anders sein, einschließlich z.B. die Änderungen, die in einer chemischen Reaktion oder in einer Demonstration der japanischen Kalligraphie eintreten. Zusätzlich wenn es Summenkapazität gibt, kann die Dokumentenkamera als Mikroskop arbeiten.