Was ist eine Ferrit-Drosselspule?

Eine Ferritdrosselspule ist ein elektrisches oder elektronisches Bauelement, das vom magnetischen Material des Ferrits und gewöhnlich, aber nicht immer, eine umwickelte elektrisch Leitbahn gebildet. Sie verwendet, um elektrische, elektromagnetische oder Hochfrequenzenergie passiv zu begrenzen, (EM) zu ändern oder (RF) zu erhöhen. Die Drosselspulen, die vom Ferrit hergestellt, verwendet häufig in den Situationen, die Ausgleich der elektromagnetischen Störung oder (EMI) der Hochfrequenzstörung erfordern (RFI). Sie benutzt auch als Rf-Transformatoren, Ferritkerndrosselspulen, Ferritkorndrosselspulen, in den Schaltenmodus Spg.Versorgungsteilen (SMPS) und für Drosselklappen auf den Leistungsschnüren, die für elektronische Geräte wie Computer benutzt.

Wenn elektrischer Strom durch einen elektrischen Draht oder Leiter überschreitet, verursacht ein Magnetfeld um den Draht, der Fluss genannt. Wenn der Leiter geschlungen oder umwickelt, erhöht das Flussfeld und kann eine größere Menge EM-Energie speichern, während Strom fortfährt zu fließen. Ein Draht, der in diese Weise umwickelt, genannt eine Drosselspule. So gegenwärtiger Fluss stoppt, eine Drosselspule, die Energie durchzufließen, die gespeichert, wie Fluss außerhalb der Spule durch den Draht resorbiert und zurück in elektrischen Strom umgewandelt. Dieser induzierte Strom fließt dann in die gleiche Richtung wie der ursprüngliche Strom, bis die Energie, die im EM-Feld der Drosselspule gespeichert, erschöpft.

Ferrit ist ein elektrisch nicht leitfähiges, magnetisches Material, das von den keramischen, ferromagnetischen und ferrimagnetischen Substanzen gebildet. Wenn ein Stück Ferritmaterial als Kernmaterial für eine Ferritdrosselspule benutzt oder um eine Drosselspule gesetzt, kann der EM-Speicher des Flussfeldes groß erhöht werden. Abhängig von, welchen Materialien benutzt, um sie herzustellen, haben verschiedene Arten des Ferrits spezielle EM-Eigenschaften in Beziehung zu den Eigenschaften der Koerzitivkraft, der Widerstandskraft, des Remanence und der magnetischen Permeabilität. Diese Eigenschaften feststellen den Affekt ten, der wenn sie eine verwendbare Ferritdrosselspule für eine spezifische Anwendung benötigt, vorwählen.

Wechselstrom (AC) veranlaßt Elektrizität, in einen Draht hin und her zu fließen und einen.Kreislauf.durchmacht bei einer Aurufhäufigkeit bestimmter Rate und her. Wenn die Richtung des gegenwärtigen Flusses in einem Draht ändert, auferlegt die Flussenergie, die in einer Ferritdrosselspule gespeichert, einen Strom le, der gegen den neuen Strom fließt. Dieses hat den Effekt von Wechselstrom heraus zusammen annullieren, weil, jedes Mal wenn der Strom Richtung ändert, ein neues Flussfeld verursacht, das heraus die folgende gegenüberliegende Änderung in der Richtung annulliert. Ferritdrosselspulen können vorgewählt werden und abgestimmt werden, um bestimmte Sätze Wechselstrom-Frequenzen zu beseitigen. Auf diese Art kann eine Ferritdrosselspule Strom in einem Draht beseitigen, der durch EMS und HF-Störung verursacht.