Was ist eine Fotoröhre?

Eine Fotoröhre, alias ein photoelektrischer Schlauch, ist ein lichtempfindliches elektronisches Gerät. Es entworfen, um einen elektrischen Strom auszustrahlen, wenn es Licht oder einer anderen Form der elektromagnetischen Strahlung herausgestellt. Die Fotoröhre erworben den Spitznamen „elektrisches Auge,“ wegen seines Gebrauches in einer großen Auswahl der Licht-Abfragung von Anwendungen.

Es gibt drei Kategorien Fotoröhren: Gas, Vakuum und Elektronvervielfacher. Die grundlegende Fotoröhre besteht einen voll mit Gas oder Vakuumelektronschlauch, in dem zwei Elektroden, eine Kathode und Anode, angebracht. Eine Gasphotoröhre verwendet Argon oder eine andere Art Edelgas, mit einem sehr Niederdruck.

Der Elektronvervielfacher ist eine Änderung auf dem grundlegenden Gas und der Vakuumfotoröhre. Zusätzlich zu zwei Elektroden ausgerüstet diese Art der Fotoröhre auch mit einer Reihe Metallscheiben he, die dynodes genannt. Die dynodes geordnet strategisch innerhalb des Elektronschlauches, um die Emission des elektrischen Stroms zu verstärken.

Die Oberfläche der Kathode in einer Fotoröhre beschichtet gewöhnlich im Zäsium oder in einer anderen Art Fotoemissionsmaterial. Diese Schicht ist für Licht in den ultravioletten, near-infrared und sichtbaren Strecken des elektromagnetischen Spektrums extrem empfindlich. Eine Fotoröhre arbeitet mittels eines Prozesses, der den photoelektrischen Effekt genannt, hingegen das Licht, das auf eine Fotoemissionsoberfläche fällt, Elektronen veranlaßt, von dieser Oberfläche freigegeben zu werden. Durch diesen Prozess wenn die Oberfläche der Kathode der Fotoröhre Licht ausgesetzt, ausstrahlt sie Elektronen lt. Diese Elektronen angezogen zur positively-charged Anode und verursachen einen elektrischen Strom.

Fotoröhren können in drei allgemeine Kategorien Gebrauch unterteilt werden: Steuerung, Maß und audio-visuelle Wiedergabe. Unter Steuerung kommen, Anwendungen wie Alarmanlagesysteme, automatische Türöffner und Ampelkontrollen Licht-abfragend. Maßfunktionen umfassen ihren Gebrauch in den Farbentemperaturpyrometern, während audio-visuelle Wiedergabeanwendungen Theater-Tonanlagen und Flipperautomatspiele umfassen.

In einem Alarmanlagesystem zum Beispiel, benutzt eine Fotoröhre und ein Lichtstrahl als Teil eines elektrischen Stromkreises. Der Lichtstrahl verwiesen auf die Fotoröhre, die irgendein Abstand weg angebracht. Wenn der Lichtstrahl unterbrochen, wie, wenn eine Tür oder ein Fenster geöffnet, ist der Stromkreis defekt. Dieses kann geschehen z.B. wenn ein Einbrecher Jimmies eine Tür öffnen. Der defekte Stromkreis veranlaßt der Reihe nach ein Relais zu schließen und klingt die Alarmanlage.

In den letzten Jahren entwickelt worden photoelektrische Zellen, die einsetzen Halbleiter eher als ein Elektronschlauch verwenden. Dieses gemacht Fotoröhren überholt in vielen Fällen. Elektronvervielfacher sind jedoch für einige Anwendungen noch gebräuchlich.