Was ist eine Koaxialantenne?

Eine Koaxialantenne benutzt, um Hochfrequenzwellen (RF) bei einer spezifischen Frequenz zwischen elektronische Geräte, wie globale Positionsbestimmungssysteme, (GPS) drahtlose Telefone, drahtlose Inhausnetzsysteme (WLAN) und Kommunikationssysteme in den Gebäuden, Tunnels, Transportmaßeinheiten und für Bereitschaftsdienste zu leiten. Der Zweck der Antenne ist zum Schild und verweist ein spezifisches Rf-Signal, damit er seinen Bestimmungsort mit der meisten Stärke und der wenigen Verzerrung oder zur Störung von anderen Signalen erreicht. Das erste Patent für eine Koaxialantenne in den Vereinigten Staaten (US) angemeldet 1937 von Arnold B. Bailey beim Arbeiten für Bell-Telefon-Labors 7.

Primäreigenschaften der Koaxialantennen sind, dass sie Tief - die Verminderung oder Verlust des Signals wegen der Koppelung haben; sie sind stark und beständig; und sie sind zu den Installations-Installationsanforderungen mit.einschließen die Antenne mindestens 4 Zoll (ungefähr 10 cm) weg von Wänden einfach, using die nicht-metallischen und nicht leitenden Klemmplatten halten, um die Antenne in place zu halten, die Vermeidung der metallischen Strukturen in der Nähe der Antenne und das Bieten des Schutzes gegen Staub und Schmutz. Alles, das auf der Koaxialantennenhülle vereinbart, kann Signalverzerrung oder -verlust schließlich verursachen.

Die Röhrenantenne am allgemeinsten gebräuchlich besteht einen inneren Leiter, einen konzentrischen Nichtleiter, äußeren Leiter, ein Glimmersperrenklebeband und eine äußere Hülle. Innere Leiter hergestellt vom festen Kupfer oder Kupfer-überzogener Aluminiumdraht m-, und äußere Leiter sind normalerweise der kupferne Schläuche oder Überschneidung, geprägt und gekerbtes kupfernes Klebeband. Zwischen den inneren und äußeren Leitern ist der konzentrische Nichtleiter ein Schaumkern, der Schutz gegen Unfälle bietet, die die Signalaufnahme und -getriebe beeinflussen konnten. Die Rf-Signale, die durch kupferne Ursache das zu erhitzen Kupfer, also geleitet, das Glimmersperrenklebeband abschirmt die Antenne gegen die Überhitzung e, die Verzerrung des Signals verursachen kann. Die äußere Umhüllung gebildet von einem flexiblen Polyäthylen, das thermoplastisches dieses als ein feuerverzögerndes auftritt.

Da der Aufbau sehr ähnlich ist, können Koaxialkabel als Koaxialantennen auch benutzt werden. Koaxialantennen haben jedoch einige Unterschiede von den grundlegenden Koaxialkabeleigenschaften. Die elektrische magnetische (TEM) Modusquerwelle, die hergestellt und innerhalb der Antenne ausstrahlt Außen wächst, anders als Standardkoaxialkabel. Kleine Abstände oder Blendenöffnungen im äußeren kupfernen Leiter der Antenne können den Koppelungsmechanismus zwischen der Innen Antenne und dem Umwelt External verursachen zur Koaxialantenne.

Antennen können als verbundener Modus oder Ausstrahlenmodus zusammengebaut werden entweder. Die Größe, die Position, die Form und der Abstand der Blendenöffnungen des Leiters feststellen die Koaxialantennenkoppelungsmechanismen und die Strahlungseigenschaften und. Verbundener Modus bedeutet, dass die Blendenöffnungen näher zusammen als die Arbeitsfrequenz gesperrt und dass die Antenne an einem breiten Frequenzbereich arbeitet. Modus auszustrahlen bedeutet, dass die Blendenöffnungen ungefähr das Gleiche wie die Arbeitsfrequenz gesperrt und mit der erforderlichen Frequenz ausstrahlen.