Was ist eine LED-Anzeige?

Eine LED-Anzeige ist eine Videodarstellung, die von den lichtemittierenden Dioden gebildet werden, oder LED. LED sind kleine elektronische Geräte, die eine sehr leistungsfähige Lichtquelle produzieren. Sie sind in den täglichen Vorrichtungen von den Ampeln zu den Fernbedienungen am meisten benutzt. Viele LED-Anzeigen werden draußen in den Anschlagtafeln benutzt und Zeichen speichern.

Eine typische LED-Anzeige besteht aus vielen LED-Verkleidungen, die manchmal während eine Form des Beleuchtens oder der Ablichtung eher als für Anzeige benutzt werden. Zwei Kategorien LED-Verkleidungen existieren: herkömmliche LED-Verkleidungen, die getrennte LED benutzen, und Oberfläche-angebrachte Vorrichtungs (SMD)verkleidungen. Herkömmliche Verkleidungen sind der zwei, besonders für große im FreienAnzeigeschirme das allgemeinere. In dieser Art der LED-Verkleidung, werden Blöcke roter, grüner und blauer LED zusammen gruppiert, um zahlreiche Quadrat-geformte Pixel zu bilden.

SMD Technologie wird normalerweise eingesetzt, um eine LED-Anzeige zu konstruieren, die für Gebrauch zuhause. LED-Schirme, die SMD verwenden auch Rotes verwenden, grün und blaue LED A zur typischen LED-Anzeige aus vielen LED-Verkleidungen besteht, die selbst werden manchmal verwendet als Form der Beleuchtung oder der Ablichtung eher sind, als für display.form Pixel, die an den Computer-Chips oder an den sehr kleinen Leiterplatten angebracht werden. Diese Pixel sind jede Minute, mit einzelnen LED, die kleiner sind, als ein Pinhead. Die praktischen hauptsächlichunterschiede zwischen den zwei sind der verringerte maximale Betrachtungsabstand mit SMD, sowie die etwas verringerte Helligkeit. Diese beide bilden SMD die bessere LED-Technologie für Innenanwendungen.

Die einzelnen Dioden, die eine LED-Anzeige bilden, sind selbst ein wichtiger technologischer Fortschritt, die viele Vorteile über anderen Lichtquellen anbieten. Eine LED wird von einem transparenten Plastikfall um einen Halbleiterspan gebildet, der die positiven und Minus-Klemmen hat, die zu ihn führen. Elektronen fließen in den Halbleiterspan, der -- wegen seiner chemischen Natur -- veranlaßt die Elektronen, Energie in Form von Photonen abzugeben. Wir empfinden dann diese Photonen als Licht. Verschiedene Halbleiter geben verschiedene Farben des Lichtes, einschließlich Infrarot- und UV-Licht ab.

Eine LED hat viele Vorteile über traditionellem weißglühendem Licht, die typische Lichtquelle in vielen Häusern. Zuerst gibt es die sehr wenig Hitze, die durch eine LED produziert wird, im Vergleich mit der großen Menge von Hitze produziert durch eine Wolframglühlampe. In einer traditionellen Glühlampe fast ist Hälfte Energie als Hitze verloren. LED-Lichter verwenden auch sehr wenig Energie, um zu funktionieren. Dieses bildet sie die Lichtquelle von der Wahl für Vorrichtungen wie Ampeln, die ununterbrochen funktionieren.

Die ersten LED-Anzeigeschirme wurden Ende der Siebzigerjahre entwickelt, und ihre Erfinder empfingen Preise und Anerkennung an der 29. Technik-Ausstellung in Anaheim, Kalifornien. Zu dieser Zeit jedoch war die einzige LED-Anzeige, die vorhanden ist, einfarbig, da ein leistungsfähiges Blau LED, hatte schon entwickelt zu werden. Leistungsfähiges Blau LED war für Farbbildschirme erforderlich, und diese tauchten schließlich im Anfang der 90er auf.