Was ist eine Lithium-Ionenbatterie?

Batterien des Lithiumion (Li-Ion) verpacken Hochenergiedichte in einem kleinen Paket und treffen sie die ideale Wahl für Vorrichtungen wie Laptope und Handys. In den Handel gebracht 1991 durch Sony, stellten Lithiumionenbatterien eine überlegene Alternative zu den überwiegenden Nickel-Cadmium Batterien (Ni-Cad) des Tages zur Verfügung.

Lithium ist lang für Batterien wünschenswert gewesen, weil es aller Metalle das hellste ist und es eine quälende Wahl für eine bewegliche Energiequelle getroffen. Tatsächlich seit die Siebzigerjahre, sind Lithium gegründete Batterien in einer nicht wiederaufladbaren Form vorhanden gewesen. Uhrbatterien sind ein weithin bekanntes Beispiel.

Die relative Instabilität des Lithiums prüfte sogar offensichtliches während der Aufladung und führte zu seine langsame Annahme als nachladbare Batterie. Das Endergebnis ist ein Kompromiß, in dem das Namens es allen sagt - Lithiumionenbatteriegebrauch nur die Ionen eher als das Metall selbst. Das Resultat ist ein viel beständigeres zwar etwas weniger leistungsfähiges Energiequellideal für das Neuladen. Und sogar mit der Abnahme an der Energie, liefern gegründete Batterien des Lithiums Ion noch die mehr als doppelte Spannung von Nickel-Cadmium.

Anders als höhere Energie und untereres Gewicht sind Liionbatterien außerdem benutzerfreundlich. Anders als seinen Vorgänger leiden die Nickel-Cadmium, Lithiumionbatterien nicht unter dem „Gedächtniseffekt.“ Das heißt, muss die Batterie nicht völlig entladen werden, bevor man neugeladen wird. Einerseits würden frühere Nickel-Cadmiumbatterien „sich erinnern“, wo sie neugeladen wurden und führen würden sie, um nur zu diesem Punkt wieder aufzuladen. Neuere entwickelte Nickel-Metallhydrid Batterien lösten auch dieses Problem.

Obwohl die Batterien nicht unter dem Gedächtniseffekt leiden, ist es gerade das Entgegengesetzte, dass Benutzer von vorsichtig sein sollten. Lithiumionenbatterien sollten nicht vollständig laufen gelassen werden, vor der Aufladung unten; sie reagieren viel besser mit konstantem Nachladen. Batterielehren einerseits werden häufig ausgewirkt und falsche Messwerte von dieser Praxis anzeigen. Dieses führt einige Leute zu glauben, dass ein Gedächtniseffekt existiert, wenn tatsächlich es das Messinstrument ist, das zurückgestellt werden muss. Die Batterie hinunter jede 30 Gebühren vollständig ablassen oder kann die Lehre so nacheichen.

Schließlich treffen alle nachladbaren Lithiumionenbatterien ihr Ende. Nach ungefähr zwei bis drei Jahren laufen Liionbatterien ab, ob sie benutzt werden. Um die Batterie auszudehnen wenn nicht verwendet, es in einem kühlen trockenen Platz an ungefähr 40 Prozent Kapazität speichern. Auch vermeiden, eine Lithiumionenbatterie extremen Temperaturen für verlängerte Zeitabschnitte auszusetzen, und ständig neuladen, wenn gebräuchlich. Wenn es Zeit ist, schließlich abzuschaffen, sind- Lithiumionenbatterien viel sicherer als viele anderen Arten nachladbare Batterien und erlauben, dass sie sicher in den Abfall gelegt werden. Wie mit den meisten anderen Sachen - wenn die Wiederverwertung eine Wahl ist, ist das das beste von allen.