Was ist eine Magnesium-Anode?

Eine Magnesiumanode ist eine galvanische oder Opferkorrosionsverhütungvorrichtung, die an Stahlkonstruktionen angeschlossen wird, um das Verrosten zu verhindern oder zu verlangsamen. Magnesiumanoden verursachen eine einfachere und attraktivere Quelle der Oxidation als die Stahlkonstruktionen, die sie an angeschlossen werden. Auf diese Art werden sie durch Korrosion anstelle von der Struktur - folglich die Namensopferanode verbraucht. Eine Magnesiumanode besteht gewöhnlich eine Legierungszusammensetzung des Magnesiums und anderer Metalle. Sie sind vorhanden in einer Vorwähler der vorfabrizierten Entwürfe und der Gewichte, einer großen Auswahl der Installationsanforderungen zu entsprechen.

Die Magnesiumanode gehört einer Gruppe Korrosionsschutzvorrichtungen, die bekannt sind als die galvanischen oder Opferanoden. Diese Anoden werden elektrisch an die Oberfläche der Stahlarbeit angeschlossen, die sie mittels des direkten Kontaktes oder einer Kabelverbindung sich schützen. Sie sind jedes links auf der Oberfläche der Stahlarbeit oder im Boden neben der Struktur begraben. Sie dann bieten Korrosionsschutz, indem sie sich oben als attraktivere und direktere Quelle der Oxidation als die Stahlkonstruktion anbieten an und werden langsam im Prozess verbraucht oder geopfert.

Magnesiumanoden sind in zwei Legierungsaufbau gewöhnlich vorhanden. Das erste ist gewöhnlich eine Kombination des 90% Magnesiums, des 6% Aluminiums und des 3% Zinks. Die Sekunde ist 99% das reine Magnesium, das besser entsprochen wird, um zu trocknen oder beständige Bodenzustände oder, wo die Stahlarbeit schlecht mit anderen Korrosionssperren beschichtet wird. Die Magnesiumanode ist allgemein am verwendetsten, Propanbehälter, Schiffsrümpfe, Unterwasserrohrleitungen, Piers und Wärmeaustauscher zu schützen.

Mangnesium Anoden sind in einer Strecke der Entwürfe vorhanden. Jede Art wird spezifisch in Handarbeit gemacht, um verschiedene leitende Eigenschaften und Anschlussmöglichkeiten bestimmten Arten der Klage der Strukturen oder der Umwelt anzubieten. Anoden schälen, zum Beispiel sind entworfen, Einfassung gegen die Rümpfe der Schiffe, der Verdammungen, oder der Behälter zu spülen über errichtet in den Stahlbügeln. Autokinoanoden einerseits sind entworfen, in den Boden gefahren zu werden, um begrabene Propanbehälter oder Stahlmasten zu schützen. Fachmannanoden wie Kondensator- und Bandarten können Plastiküberzüge kennzeichnen, um das Anodenleben zu erhöhen oder höheres als normale Strombelastbarkeit anzubieten.

Magnesiumanoden sind auch in einer Strecke der Größen und mit einigen verpackenwahlen vorhanden. Die populärste Magnesiumanodengröße ist die Anode 17 Pfund (7.7 Kilogramm), obgleich sie in den Größen vorhanden sind, die von ein paar Unzen zu 200 Pfund umspannen (90 Kilogramm). Magnesiumanoden werden auch häufig in einem gebrauchsfertigen nachfüllen Paket dargestellt, das aus einem abbaubaren Beutel besteht, der mit einer elektrisch leitenden Füllung des pulverisierten Gipses, des Bentonitlehms und des Natriumsulfats gefüllt wird. Das vollständige Paket ist begrabenes intaktes, wo der Beutel sich im Laufe der Zeit auflöst. Die Füllung verursacht schließlich eine gute leitende Schicht um die Anode, die ausgezeichnete Resultate im widerstrebenden Boden sicherstellen kann.