Was ist eine USB-Spion-Kamera?

Eine usb-Spionkamera ist eine Art Spionkamera, die an einen Computer oder eine ähnliche Vorrichtung durch einen Universalseriebus-Hafenanschluß (USB) angeschlossen werden kann. Diese Kameras können verschiedene Methoden des Anschlußes, häufig entweder ein Direktanschluss oder durch ein USB-Kabel anwenden und können in viele verschiedenen Größen und in Formen kommen. Diese Art der Kamera kann Speicher des internen Gedächtnisses möglicherweise haben, der sie Bilder für zu einem Computer später laden notieren lässt, oder kann anschließen, wenn gebräuchlich beim Notieren zu laden. Eine usb-Spionkamera kann eine stationäre Kamera, wie eine, die für Überwachung gegründet, oder beweglichere Kameras sein, die auf einer Person verborgen werden können.

Die Weise, in der eine USB-Spionkamera an einen Computer oder eine ähnliche Vorrichtung anschließt, abhängt normalerweise davon, wie die Kamera bedeutet benutzt zu werden. Kameras, die Speicher der internen Daten, wie eine digitale Videogerätspion (DVR)kamera haben, sind normalerweise, anzuschließen, indem sie die Kamera direkt in den USB-Hafen auf einem Computer verstopfen. Viele dieser Kameras sind nur leicht größer als ein USB-Gedächtnis Stock oder “thumb drive† und anschließen auf eine ähnliche Art e. Andere Kameras, besonders eine USB-Spionkamera, die nicht internes Gedächtnis hat, anschließen an einen Computer durch ein USB-Kabel.

Dieses erlaubt, dass eine USB-Spionkamera in den Computer verstopft, während die Kamera gebräuchlich ist, die für Kameras wichtig ist, die nicht internes Gedächtnis haben. Jene Kameras, die internes Gedächtnis haben, können auf Aufzeichnung während einer Zeit normalerweise gesetzt werden und eingestellt werden, dann an einen Computer entfernt werden und angeschlossen werden, um die Bilder zu laden. Kameras ohne Zufuhr des internen Gedächtnisses gewöhnlich ein Phasenstrom von Bildern zu einem Computer durch einen USB-Anschluss und der Computer können dann benutzt werden, um die Bilder anzusehen und zu notieren. Diese Art der USB-Spionkamera ist für inländisches Wertpapier oder allgemeine Überwachung besonders nützlich.

Eine usb-Spionkamera, die für Überwachung bestimmt, häufig bestimmt für Platzierung, die aus Reichweite und Ansicht eines möglichen Eindringlings heraus ist. Im Freienkameras sind häufig jedoch für einfachere Platzierung und Gebrauch drahtlos. Eine Innen-USB-Spionkamera kann für Hauptüberwachung benutzt werden, und kann nahe genug gesetzt werden, um an einen Computer ohne offensichtlich übermäßig zu sein anzuschließen. Diese Art der Spionkamera entworfen häufig, um wie noch etwas auszusehen und kann als Teil eines Taktgebers, des Spielzeugs oder jedes anderen Tischplattengegenstandes verborgen werden. Beweglichere USB-Spionkameras häufig verwenden Systeme des internen Gedächtnisses und können als Federn, Schlüsselketten und ähnliche Gegenstände verkleidet werden.