Was ist eine Oberflächeneinfassungs-Diode?

Eine Diode ist zwei-führen elektronisches Gerät, das elektrische Signale erlaubt, in eine Richtung aber nicht in die andere zu überschreiten. Während die meisten Dioden zwei Drähte haben, mit denen, sie an eine Leiterplatte anzuschließen, eine Oberflächeneinfassungsdiode keine solchen Drähte hat. Stattdessen ist jedes Ende der Diode metallisch und lötet direkt auf eine kleine Auflage auf der Leiterplatte.

Schwerer Gebrauch der Diodenentdeckung in der Elektronik zum Steuersignalfluß und verschiedene Arten der Spannungsregler und -konverter errichten. Traditionsgemäß hatten diese Vorrichtungen gewöhnlich Drähte, die durch eine Loch- und Metallöse in einer Leiterplatte verlängerten, zu der sie in Platz gelötet wurden. Dieses brachte nicht nur die Diode elektrisch an, aber fügte auch die Diode zum Brett hinzu, hielt sie in place und widersteht jeder möglicher Kraft, die sie verdrängen konnte.

Während Elektronik voranbrachte, wurden Stromkreise kleiner und kleiner, während ihnen mehr entworfen waren, zum der digitalen Signale als Analogsignale zu behandeln. Während Dioden den gleichen Zweck in beiden Arten Stromkreise dienen, erforderten digitale Signale gewöhnlich viel weniger gegenwärtigen Fluss. Dieses ergab den Gebrauch der kleineren und kleineren Dioden.

Schließlich fingen Ingenieure an zu verwirklichen, dieser der bedeutendsten Aspekte von Art Dioden, der Draht Draht-führen, der die Diode zur Leiterplatte hält, war nicht mehr von jeder möglicher Bedeutung in vielen Fällen. In den sechziger Jahren fing Arbeit auf dem Herstellen einer Oberflächeneinfassungsdiode an, sowie andere angebrachte Oberflächenbestandteile Leitung, die nicht auf beruhten, um sie in place zu halten. Das Resultat war Oberflächeneinfassungstechnologie.

Obwohl Oberflächeneinfassungstechnologie seine Antragsteller hatte, sah sie nicht weit verbreiteten Gebrauch bis die Achtzigerjahre. Die Technologie erforderte spezifische Parameter für eine Oberflächeneinfassungsdiode. Sie musste konstruiert werden, also würde sie leicht sein, leicht anbrachte, und hatte so niedrig ein Profil auf der Leiterplatte, wie möglich. Sie musste auch metallische Enden anstatt der Leitungen haben.

Seit dem Anfang ist Oberflächeneinfassungstechnologie standardisiert geworden, obwohl sie noch unterschiedliche Ausrüstung erfordert, als für Montage verwendet Vorrichtungen Draht-führen. Der Hauptgrund für dieses ist, dass eine Vorrichtung wie eine Oberflächeneinfassungsdiode keine Mittel hat, sie in place zu halten beim Löten. Die Produktionsausrüstung selbst nimmt jetzt diese Aufgabe automatisch für alle Oberflächeneinfassungsbestandteile wahr.

Abbau der der Leitungen und Verringerung der Größe der Oberflächeneinfassungsdioden ergab Produktionssparungen. Zusätzlich verringerte der Mangel an Löchern in den gedrucktes Leiterplatten und voller Automatisierung der Leiterplatte weiter Kosten. Es gibt Zeiten jedoch wenn eine Oberflächeneinfassungsdiode einfach nicht genug für den Job groß ist. In diesen Fällen Standard Dioden Draht-führen sind noch die Vorrichtung der Wahl.