Was ist eine starke Laserdiode?

Eine starke Laserdiode ist ein Laser, der starke Lichtstrahlen using einen Halbleiter als das Gewinnmittel des Lasers produziert. Die Energie eines Lasers, gemessen benannten Maßeinheiten in den Watt, ist die Rate, an der der Laser Energie umwandelt. Nicht ist ein genau definierter Ausdruck stark, und seine Bedeutung schwankt entsprechend der Art von Laser und von Anwendung des Lasers, aber eine starke Laserdiode ist normalerweise ein Laser mit einem Ausgang in den Watt oder in den Kilowatt (kW) und unterscheidet ihn von den Milliwattstrecke Laserdioden, die für Anwendungen wie Laser-Zeiger und Leser der optischen Diskette benutzt werden. Starke Laserdioden werden für industrielle Anwendungen wie Heizung und Schweißen benutzt und werden auch benutzt, um starke Festkörperlaser optisch zu pumpen.

Eine Laserdiode produziert einen Lichtstrahl, indem sie Energie in Form von Elektrizität in einen Halbleiter pumpt, dem Aufschläge als der Laser Mittel gewinnen. Der Halbleiter besteht normalerweise aus Substanzen wie Indiumphosphid- (InP) oder -galliummitteln wie Galliumnitrid (GaN) und Galliumarsenid (GaAs). Die Elektrizität hebt vorübergehend das Energieniveau der Elektronen des Halbleiters, und wenn sie zurück zu ihrem ursprünglichen Niveau fallen, wird die Energie in Form von Photonen ausgestrahlt, die dann in einen Lichtstrahl fokussiert werden. Laserdioden werden häufig in Reihen der side-by-side Einzelpersonenlaser-Emitter gruppiert, die Diodenstäbe genannt werden, die der Reihe nach kombiniert in ein zweidimensionales Feld manchmal weiteres sind, das eine Diodenbaugruppe genannt wird.

Energie ist die Energie, die im Laufe der Zeit ausgegeben wird, wenn das Watt als ein Joule definiert ist, Energie pro Sekunde. Die Energie eines Lasers kann entweder die Höchstzahl von Watt, die sie während eines kurzen Impulses produzieren kann, genannt Impulsverlustleistung oder auf die durchschnittliche Zahl Watt sich beziehen sie über einen ausgedehnten Zeitraum ausgeben kann, genannt durchschnittliche Energie. Laser stellen einen Kompromiß zwischen Lichtstrahlenergie und Lichtstrahlqualität gegenüber, die sich bezieht, auf wie fokussiert dem Lichtstrahl ist. Dieses Affekte, wie exakt der Lichtstrahl sein kann und wie gut es fähige gelieferte fokussierte Energie in grösseren Abständen ist. Lichtstrahlqualität kann durch verschiedene Ausrüstungsbeschreibungen des Lasers verbessert werden, aber leistungsfähigere Laser haben niedrigere Lichtstrahlqualität als weniger leistungsfähige Laser, dergleichen.

Eine starke Laserdiode normalerweise hat verhältnismäßig arme Lichtstrahlqualität und produziert einen Lichtstrahl mit der hohen Abweichung und bedeutet dass die Photonen im Lichtstrahl, der schnell verbreitet wird, während sie vorwärts reisen. Infolgedessen sind sie für Anwendungen allgemein am verwendetsten, die an Kurzstrecken erfolgt werden können und nicht extreme Präzision erfordern. Starke Laserdioden sind in der Industrie zu den Zwecken wie Löten, Schweissen und Wärmebehandlung allgemein verwendet.

Eine starke Laserdiode kann als optische Pumpe, eine Lichtquelle auch benutzt werden, die andere Laser antreibt. In einem Diode-gepumpten Festkörperlaser feuert eine starke Laserdiode einen Lichtstrahl in das Gewinnmittel des Festkörperlasers ab. Das Festkörpergewinnmittel ist normalerweise ein Glas oder ein kristallenes Material, wie Korund- oder Yttriumaluminiumgranat, der mit Metallionen lackiert wird. Das Licht vom Diodenlaser zieht das Festkörpergewinnmittel an, das der Reihe nach anfängt, Licht zu produzieren, das in einen Lichtstrahl mit Qualität des höheren Lichtstrahls, als fokussiert werden kann eine starke Laserdiode eigenständig produzieren könnte.