Was ist eine virtuelle Netzhautanzeige (VRD)?

Eine virtuelle Netzhautanzeige (VRD) ist ein Kopf-angebrachtes Anzeigesystem, das ein Bild direkt auf die menschliche Retina mit niederenergetischen Lasern oder LCDs projektiert. VRDs kann dem Benutzer die Illusion von eine typische Schirm-sortierte Anzeige, die in der Luft einige Füße entfernt ansehen geben schwebt. Prinzipiell kann die Technologie die farbenreichen, hochauflösenden dynamischen Anzeigen zur Verfügung stellen, aber in der Praxis sind die Bestandteile, die notwendig sind, das volle Potenzial der Technologie zu erzielen, entweder in hohem Grade teuer oder einfach nicht noch errichtet. Obgleich die Technologie durch die Universität von Washington im Schnittstellen-Technologie-Labor (SCHLAG) 1991 erfunden, anfing Entwicklung nicht bis 1993 3; die Technologie benötigt noch viel Verfeinerung und nur in den Handel gebracht worden in fachkundigen Sektoren des Anzeigenmarktes wie Automobilreparatur und einigen Teilen des Militärs.

Eine VRD Maßeinheit besteht aus 4 Modulen; Elektronik fahren, um eine ankommende Karte in Primärsprache in einen Informationsstrom, in eine Lichtquelle, die von Laser oder von LED gebildet, in eine Scanner-Bank, die von den horizontalen und vertikalen Scannern gebildet, und in ein Objektiv aufzugliedern, um das dieses Bild zu erweitern Projekte durch die Scanner. Wie in einem Fernsehen, oszillieren die Scanner schnell von links nach rechts verlaufend oder unten-zu-oben und selektiv durch ermöglichen Farben in den exakten Konfigurationen, die ein hochauflösendes 2mm x 2mm Feld der Pixel produzieren. Dann auflädt ein Objektiv, das als ein Expander auftritt, die Größe des Bildes zu etwas wie 18mm x 18mm und zulässt ein größeres und natürlicheres Bild s. Das Pixelfeld projektiert dann auf das Auge, in dem das Objektiv des Auges das Bild auf die Retina fokussiert. Neben dem Klopfen in den Optiknerv selbst, kann es no more effektive Art geben, ein Bild anzuzeigen.

Die virtuelle Netzhautanzeige ist in hohem Grade - in Bezug auf die Leistungsaufnahme leistungsfähig und weit erfordert weniger Energie, als die LCD-Schirme Porto-stempeln, die allgemein in den heutigen tragbaren Geräten benutzt. Gebrauch einer VRD Anzeige über ein Mikrowatt Energie. Da VRD Projektbilder direkt auf die Retina anzeigt, zur Verfügung stellen sie ein scharfes, freies Bild unabhängig davon externe Beleuchtungzustände. VRD Anzeigen erfordern einen Bruch der Hardware der herkömmlichen Sichtanzeigegeräte und gewähren für Feuerzeug und elegantere tragbare Geräte, in der hohen Nachfrage für heutigen Elektronikmarkt. VRD zeigt starkes Potenzial, LCD-Schirme in den Handys, in Aktentaschencomputern, in Handspielsystemen und schließlich sogar in den Großrechnern wie Laptopen zu ersetzen.

VRD Technologie in den Handel gebracht ausschließlich durch die Seattle-gegründete Technologiefirma MicroVision, Inc., das zwei Produkte, die vorhanden sind bis jetzt, Nomaden (TM), ein Kopf-angebrachtes VRD System, das ein einfarbiges Testblatt der relevanter Information zu einer zur Hand Aufgabe anzeigt, und Flic (TM), ein Laser-Strichkodescanner mit.einschließen. Nomade verwendet Windows CE und das Protokoll des Radioapparates 802.11b. Da die Bestandteile der VRD Anzeigenkostenminderung und der Herstellungsverfahren, die verwendet, um sie zu verursachen, verbessern, erweitert Verteilung des Produktes sicher zu einem sehr großen Markt.