Was ist mechanischer Wirkungsgrad?

Mechanischer Wirkungsgrad ist ein Ausdruck, der verwendet wird, um die Stärke zu beschreiben, die innerlich durch irgendeine Art der mechanischen Vorrichtung verwendet wird. Der mechanische Wirkungsgrad lässt die Vorrichtung die Aufgabe durchführen, für die sie bestimmt war. Viele allgemeinen Werkzeuge, die im Haus und im Aufbau benutzt werden, gebrauchen diese Grundregel.

Eine der besten Weisen, die Idee des mechanischen Wirkungsgrades zu verstehen ist, die einfache Tätigkeit zu betrachten, die zwischen einem Schraubenzieher und einer Schraube stattfindet. Kraft wird auf dem Schraubenzieher ausgeübt und veranlaßt den Körper des Werkzeugs sich beim gleichzeitig Betätigen der Schraube zu drehen in irgendeine Art der Oberfläche, wie ein hölzerner Block. Die Kombination der Rotationskraft und die Vorwärtsbewegung machen es möglich, damit der Schraubenzieher mechanischen Wirkungsgrad verwendet, um die Schraube in das Mittel zu sichern.

Ein anderes einfaches Beispiel bezieht dem Gebrauch von Zerquetschung der Maschinen mit ein. Mechanismen dieser Art gebrauchen zwei flache Oberflächen. Ein Gegenstand wird zwischen jene zwei Oberflächen gesetzt. Using einfache hydraulische Tätigkeit wird die Oberfläche in die Richtung der Unterseite verschoben. Während sie sich näher bewegt, macht der Faktor des mechanischen Wirkungsgrades es möglich, das Volumen des Gegenstandes in ein kleineres zu verbinden sperren.

Im Allgemeinen wird es verstanden, dass es zwei eindeutige Konzepte des mechanischen Wirkungsgrades gibt. Das erste bekannt als idealer mechanischer Wirkungsgrad. Dieses Konzept, normalerweise gekennzeichnet als IMA, bezieht der Kreation und der Funktion einer idealen Maschine mit ein. Da keine wirklich ideale Maschine z.Z. existiert, bleibt der ideale mechanische Wirkungsgrad theoretisch, aber ist nützlich, wenn er Berechnungen bildet.

Das zweite Konzept des mechanischen Wirkungsgrades bekannt als tatsächlicher mechanischer Wirkungsgrad oder AMA. Dieses beschäftigt den Gebrauch der realen Maschinen, die in der körperlichen Welt arbeiten. Hier wird solche Funktionsfaktoren wie die Menge von Energie, die an der Friktion verlorenes liegt, die während einer gegebenen Aufgabe erzeugt wird, in Erwägung gezogen, wenn man die Rate des mechanischen Wirkungsgrades berechnet.