Was sind CD DVD Maschinen?

CD DVD Maschinen sind Vorrichtungen, denen Laser benutzen, um Daten von und auf verschiedene optische Disketten zu lesen und zu schreiben. Während die allgemeinste Version dieser Vorrichtungen für DVD Verdopplung verwendet, sind CD und Blaue-Ray® Maschinen außerdem überwiegend. CD DVD Maschinen gekennzeichnet allgemein als Brenner oder Recorder in einem Personal-Computer- oder DVD Verdopplungaufsatz.

Ab der früheren Phase des 21. Jahrhunderts, waren Antriebe der optischen Diskette Standardteile Verbrauchercomputeraufsätze. Sie können benutzt werden, um Software und eine Vielzahl von Mitteln einschließlich Audio-, Video und Videospiele zu lesen. CD DVD Maschinen sind auch die semipermanente Wahl der Grundregel zu konservierenund archiviereninformation und Daten. Sie ersetzt vorhergehende Formen der Informationsunterstützungen wie Magnetbandlaufwerke und Disketten. Der andere grosse Vorteil des Systems ist die überall vorhandene Beschaffenheit der optischen Disketten zwischen Computertechnologie und Unterhaltungselektronik.

Das Laser-System ist die überragende Eigenschaft in einer CD DVD Maschine. Ein Halbleiterlaser verwiesen durch ein leitendes Objektiv. Während das Licht von der Oberfläche der Diskette reflektiert, aufgehoben es durch Fotodioden es, die den Lese- und Verdopplungprozeß stabilisieren und steuern. Diese Vorrichtungen beruhen schwer auf der Wellenlänge des Lasers, um richtig zu arbeiten. Wenn der CD Teil eingeführt, ist die Wellenlänge 780 Nanometer, während der DVD Teil 650 Nanometer ist.

Der Rest der Vorrichtung aufrechterhalten durch zwei Hilfsvorrichtungen en. Ein behebt den Abstand zwischen dem Objektiv und der Diskette. Das andere verschiebt den Objektivkopf entlang dem Radius der Diskette in einer gewundenen Bahn. Eine reflektierende Färbung gesetzt auf die Diskette, die geändert, während der Laser Daten verschlüsselt. Dieses ist die Weise, welche die Informationen auf den optischen Magnetplatten gespeichert.

CD DVD Maschinen sind in einer Vielzahl der verschiedenen Arten vorhanden. Die allgemeinste Version ist ein interner Antrieb für Personalcomputer, Arbeitsplätze und Bediener. Diese sind die 5.25-Zoll-Buchten, die in den Aufsatz des Computers passen. Externe Antriebe sind auch diese Befestigung für einen Computer über Feuerwarndraht oder USB vorhanden. Andere Wahlen sind volle Aufsätze, normalerweise für DVDs. Diese erlauben, dass eine einzelne Diskette und die mehrfachen auf einmal gebildet zu werden Kopien, gelesen.

Optische Antriebe zuerst entwickelt Ende der Siebzigerjahre und eingeführt in das Computersystem während der frühen 80er-Jahre. Eine der Hauptherausforderungen mit diesen frühen Wahlen war die Größe der Disketten selbst. Personalcomputer formatiert nicht, um die Größe einer 5.25-Zoll-Bucht zu behandeln. Dieses gleiche Problem auftrat mit frühen Modellen der Laptope en. Bis zum den neunziger Jahren war das Konzept der CD Antriebe Standard und dieses gefolgt von der Verdopplungtechnologie.