Was sind DMX Teiler?

Digital-Multiplex oder DMX, Teiler sind Digitalnetzbestandteile, die DMX Signale von einem Kabel in einige Kabel multiplizieren. Diese Bestandteile können die kleinen Konverter, Schiene oder rack-mounted Maßeinheiten sein, die Kabel mit Kabeln verbinden. Sie konservieren und kopieren die digitalen Signale und effektiv erweitern ein DMX512 Vorrichtungsnetz des Standards 32 zu den grösseren Kapazitäten. Dieses ermöglicht vereinheitlichte Steuerung über Dutzenden Befestigungen mit Hunderten der programmierbaren Effekte in den Theaterbeleuchtungssystemen. Teiler erhöhen Netzwerkanschlussmöglichkeiten, indem sie nicht nur teilen, Signale aber auch sie durch zusätzliche Verkettungen oder Fernkabelverlängerungen aufladen.

Diese Vorrichtungen verlängern die Netzkapazität, indem sie Eingang von einer Verkettung d.h. einen verbundenen Zug der Kabel und der Inline-Vorrichtungen und des Werdens eine neue Ausgangsquelle für einige neue Verkettungen empfangen. Jede dieser Ketten kann in seine eigenen neuen Verkettungen dann sich ausbreiten, wie gebraucht. Mehrfache DMX Teiler können auch zusammen verbunden werden.

Die Ausgänge können auch optisch lokalisiert werden, um sich gegen Energienspitzen zu schützen. Dieses stellt zuverlässigere Leistung, da jede Verkettung bis 32 Befestigungen möglicherweise bewirten kann, ganz führend zurück zu einer einzelnen Steuerplattform sicher. Eingänge und Ausgänge besitzen gewöhnlich Sätze von drei oder Fünfstift-XLR Art Anschlüsse.

Zahnstangen- und Binderart DMX Teiler sind entworfen, um zu den externen Strukturen, manchmal mit dem Gebrauch Velcro®, der Sicherheitsdrähte und der Klipps anzubringen. Dieses ermöglicht vielseitig begabte Platzierungen sowie schneller, flexiblere Versammlungen. Einige Teiler dämpfen ab und schützen DMX Signale mit den internen oder Außenbordstromversorgungen. Andere können Anzeigen der lichtemittierenden Diode (LED) benutzen, um Energien- und Dateninformationen aufzudecken. Wie ein Teiler nimmt eine DMX Fusion eine ähnliche Aufgabe wahr, aber vermischt anstatt Signale von den mehrfachen Linien in eine einzelne Linie.

Standardisiert durch das Staat-Institut für Theater-Technologie (USITT), stellt Protokoll DMX512 Interoperabilität zwischen DMX Teilern und Beleuchtungbestandteilen über Herstellern und Marken sicher. Dieses ermöglicht die erfinderischen, kreativen Vorbereitungen für Beleuchtungnetze, da Ausrüstung und Befestigungen nur durch Entwicklungen ihres Herstellers begrenzt werden. Die Technologie ist auch entworfen, um technische Fortschritte und Entwicklungen neuer Produkte unterzubringen. Teiler konservieren auch Signale zuverlässig als andere Bestandteile.

In den Netzen using mehrfache Energiequellen oder in den digitalen und Beleuchtungbestandteilen, die weites getrennt sind, Signalgetriebe kann indem die Anwendung der Lichtdämpferart Teiler erhöht werden. Unterscheidene Grundspannungen können gegenwärtige Kreuz- und Signalstörung oder Ausrüstungsschaden verursachen. Optische Lokalisierung fördert größere Netze, indem sie die Haupthydraulikanlage vor Vorrichtungen schützt, die lokalisiert werden sollten. Vorrichtungen können an irgendeinem Punkt entlang einem Netz verbunden werden und mögliche Störungen zwischen Signallasten und Kabeldurchläufen bilden. Das Zusammensetzen der Linien durch DMX Teiler kann Störungen entlang Signalkabeln vorstellen, die gewöhnlich weggelaufene Fußböden und separat von den Stromleitungen sind.