Was sind Dünnfilm Photovoltaics?

Dünnfilm photovoltaics enthalten eine photo-voltaische Technologie, die gewöhnlich dünne Substrate der Materialien, wie Metalle oder Plastik benutzt, anstelle von den Glasplatten. Filme der verschiedenen Materialien werden dann auf diesen Substraten überlagert, um Sonnenenergiezellen zu verursachen. Foto-voltaische Zellen dieser Art sind nicht nur dünn, aber Licht und flexibles.

Auch benannter Solarfilm, Dünnfilmphotovoltaics wurden hauptsächlich entwickelt, um SolarStromnetze in den Aufbau der neuen und älteren Gebäude zu integrieren. Die reagierenden Zellen im Film werden verursacht, indem man dick Dünnschichten eines photoreactive Materials, häufig nur einige Nanometer, auf ein dünnes Substrat oder Unterseite niederlegt. Andere photo-voltaische Technologien verursachen Solarzellen, indem sie ein kristallenes Silikonsubstrat verwenden, das im Wesentlichen eine Platte des schweren Glases ist.

Trotz der Unterschiede bezüglich der Substratmaterialien benutzt, Dünnfilm photovoltaics Funktion auf den gleichen Grundprinzipien, wie Standardsolarzellen tun. Wenn Tageslicht ein Stück Silikon schlägt, regt es die Elektronen im Material auf. Wenn Leitschichten gegenüberliegende Gebühren über und unter das Silikon gesetzt werden, bewegen sich die aufgeregten Elektronen zu einer Seite des Silikons und verursachen eine voltaische Ungleichheit und eine folgende elektrische Gebühr, wie sie tun. Hauptsächlich ist der Unterschied zwischen Standard- und Dünnfilm photovoltaics, dass die Silikonschicht nicht in Form einer Platte des Glases ist, aber eine dünne flexible Silikonschicht, die auf einem dünnen, hellen und flexiblen Substratmaterial niedergelegt wird.

Der bedeutendste Vorteil von Dünnfilm photovoltaics ist, dass die Zellen genug hell sind, auf die Dächer der vorhandenen Gebäude zuzutreffen. Regelmäßige Solarzellen sind so schwer und empfindlich, denen sie eine Tragkonstruktion erfordern, ihr Gewicht zu tragen und sie zu halten, damit sie biegen nicht und zerbrechen. Häufig bezieht dieses, den gesamten mit ein Dachstuhl neu zu entwerfen und umzubauen, damit es das zusätzliche Gewicht der Zellen und der erheblichen Struktur tragen kann, die benötigt werden, um die Zellen zu halten.

Die Installierung von Dünnfilm photovoltaics bezieht häufig wenig mehr Bemühung als mit ein, den Film unten auf das vorhandene Dach und dem Sichern es legend in Schrauben oder andere einfache Befestiger. In den meisten Fällen ist der vorhandene Dachstuhl bereits zum Tragen des Gewichts des Solarfilmes fähig und erfordert keine zusätzliche Verstärkung. Zusätzlich using diese Technologie in den Neubauten erfordert häufig keine bedeutenden Kosten-vongebäude Zunahmen, den besten Gebrauch von den Zellen zu bilden.

Während sie preiswerter sind anzubringen, sind Solarzellen des Dünnfilms gewöhnlich weniger leistungsfähig, wenn sie eine gegebene Menge Energie pro Quadratmeter als ihre kristallenen Bruder erzeugen. Noch bilden viele anderen bedeutenden Finanzgründe Dünnfilm photovoltaics wert die Berücksichtigung. Diese schließen niedrigeren Kaufpreis ein, niedrigere Produktionskosten pro das Watt erzeugt und mögliche Installation in vielen Plätzen, in denen photo-voltaische Standardzellen nicht angebracht werden konnten.