Was sind Radiowellen?

Radiowellen sind eine unsichtbare Form der elektromagnetischen Strahlung, die in Wellenlänge von um einem Millimeter zu 100.000 Kilometern schwankt und bilden es ein von den breitesten Strecken im elektromagnetischen Spektrum. „Radio“ ist ein Catch-allausdruck, der alle Formen der elektromagnetischen Strahlung mit einer Wellenlänge beschreibt, die über 300 Gigahertz länger als ein Millimeter und eine Frequenz ist. Frequenz bezieht sich, auf wie lang die gemessene Zeit zwischen dem „Kamm“ und „Abflussrinne“ einer Welle ist, die zu der Quelle kommt. Für sichtbares Licht ist die Frequenz in der terahertz 450-750 Strecke und bedeutet in einer einzelnen Sekunde der Wellen, 450-750 Kämme und Abflussrinnen überschreiten durch einen Detektor.

Radio wird am berühmtesten verwendet, um Audio, Bilder und Text in Form von Signalen zu senden. Guglielmo Marconi und Nikola Tesla werden beide Sein frühe Pioniere im Bereich des Radios gutgeschrieben. Lange Wellenlänge des Radios lässt ihn Hindernisse verhindern und reisen lange Abstände, anders als sichtbares Licht und andere Spektren der höheren Frequenzen. Marconi patentierte das erste System der drahtlosen Telegrafie 1896.

Radiowellen mit einer Wellenlänge von kleiner als herum 10 Metern werden durch die Atmosphäre aufgesogen. Andernfalls prallen sie hin und her zwischen den Ionosphere und den Boden auf und bilden Radioideal für das Übertragen über den Horizont. Die niedrigsten Frequenzen werden für Kommunikation mit Unterseebooten verwendet, wegen ihrer niedrigen Energie (für Heimlichkeit) und der hohen Durchdringungsenergie. Niedrigere Frequenzen betrachten, „Baß mehr zu haben,“ bedeutend sie eindringen weiter, besonders durch starke Mittel wie Wasser.

Radiowellen wurden zuerst 1865 von James Clerk Maxwell, der mit den Gleichungen für Elektromagnetismus aufkam, später bekannt als Maxwells Gleichungen vorausgesagt. Das Bestehen von diesen bewegt wurde demonstriert experimentell nur 12 Jahre später, 1887 wellenartig, als Heinrich Hertz Radiowellen in seinem Labor erzeugte. Innerhalb einiger Dekaden wurden Radiowellen allgemein zu übertragender Information verwendet.

Die längsten Radiowellen, die gewöhnlich von den Menschen angetroffen werden, werden using die gesamte Masse als Antennen erzeugt. Diese Wellen haben eine Wellenlänge, die dem Durchmesser von Masse ähnlich ist.

entlich übertragen werden oder wiederholt werden. Einige Polizeibehörden betrachten Besitz der Radioscanner beim Begehen eines Verbrechens, um von den zusätzlichen Gebühren angemessen zu sein.

Die meisten Radioscanner heben wenig mehr als Routinegeschnatter und Abfertigungen auf, da viele Organisationen bereits vorbei zu den nicht entzifferbaren verschlüsselten Kanälen geschalten haben. Sendungen von den anspruchsvollen Bereitschaftsdienstorganisationen können durch bestimmte Web site auch überwacht werden. Während Kommunikationstechnologie ändert, können die Fähigkeiten vieler Radioscanner verringertes sogar weiteres sein. Es ist am besten, nach Radioscannern mit ausgedehnten Bandbreitenparametern und programmierbaren Gedächtnisbänken zu suchen, um die verwendbarsten Frequenzen zu finden.