Was sind Röntgenstrahl-Telefone?

Röntgenstrahltelefone sind im Allgemeinen Handys mit transparentem Gehäuse und ermöglichen einer Person, die Verdrahtung zu sehen, Spänen und anderen inneren Geräten, die das Telefon herstellen zu arbeiten. Ein Beispiel dieser Art des Telefons ist das japanische Röntgenstrahltelefon durch eine Firma, die KDDI genannt, das Abbildungen des bevorstehenden Telefons spätem 2010 freigab. Ein anderes Röntgenstrahltelefon, das einen Stir unter Handybenutzern verursachte, ist das fiktive Telefon mit 5005 Röntgenstrahlen. Für eine Weile verbreitet Gerüchte, die dieses ein Röntgenstrahltelefon in einer unterschiedlichen Art war; es erlaubte dem Benutzer, durch people’s das Kleiden und die Häuser zu schauen. Dieser Anspruch ist vollständig unwahr, jedoch und der Bildbeweis, der auf Hunderten Web site über dem Internet bekannt gegeben, redigiert einfach, um den Betrug zu stützen.

Das japanische Röntgenstrahltelefon entwickelte durch Tokujin Yoshioka an KDDI erregter Aufmerksamkeit, weil die phone’s Innenteile spezifisch entworfen, durch den transparenten Fall angezeigt zu werden. Obwohl der Fall transparent ist, ist er schattiertes Rotes, blau oder Schwarzes. Diese Röntgenstrahltelefone galten als eine seltene Brut, weil die meisten Handyhersteller auf das Entwerfen eines sichtlich angenehmen Falles eher als konzentrieren, seine Innereien anzeigend.

Während das Telefon mit 5005 Röntgenstrahlen ein offensichtlicher Betrug zu den Leuten mit einem festen Verständnis ist von, wie Xstrahlung arbeitet, war der verantwortliche Schelm, der erreicht, um viele Leute in das Denken sie zu betrügen, real. Ein Foto des Beweises veröffentlicht, das das Telefon zeigte, das auf eine gekleidete junge Frau zeigt, aber die Abbildung auf der phone’s Anzeige war vom Akt der Frau vollständig. Dieses Bild manipuliert mit einem Fotoherausgeber, oder das angenommene Röntgenstrahlfoto genommen vor dem Gefangennehmen des Fotos der gekleideten Frau oder beiden.

2010 verkündet es, dass Nokia Anwendung war in der Entwicklung anrufen, die suchte, das Konzept des Röntgenstrahlanblicks mit einem Telefon hinsichtlich der Gebäude nachzuahmen. Die Idee ist, dass, indem es globale Positionsbestimmungssysteme und (GPS) Google Earth-Daten verwendete, das Telefon in die Richtung eines nahe gelegenen Gebäudes gezeigt werden und eine Abbildung des Gebäudes hinter ihm anzeigen könnte. Diese Art der Anwendung gekennzeichnet als vergrößerte Wirklichkeit, die im Allgemeinen bedeutet, dass die reale Welt auf gewisse Weise geändert, um zusätzliche Information einzuschließen.

Als schlußfolgerung Wand-sind zutreffende Röntgenstrahl Telefontelefone, die dem Benutzer erlauben, Sachen durch zu sehen, wie kleidend und meistens fiktiv. Handys mit transparentem Gehäuse und Anwendungen, die mimischer Röntgenstrahlanblick das nähste eine Einzelperson wahrscheinlich sind, können erhalten, Telefone zu röntgen, bis Technologie weiter voranbringt. Bis dann sollten alle mögliche Ansprüche einer Firma, die reale Röntgenstrahltelefone verkauft, eine gesunde Menge Skepsis getroffen werden.