Was sind Sun-Hunde?

Sun-Hunde sind die atmosphärischen Phänomene, die durch die Brechung des Tageslichtes durch Eiskristalle wie die verursacht, die in den Cirruswolken bewirtet. Einige spezifische Bedingungen müssen vorherrschen, damit Sonnehunde bilden. Viele Beobachter verfehlen sie, weil sie nah an der Sonne bilden und erfordern den Projektor, fast direkt die Sonne zu untersuchen, um sie zu sehen. Jedoch wenn Bedingungen recht sind, können Sonnehunde offenbar angesehen werden, und sind ziemlich auffallend und wie kleinere falsche Sonnen nahe bei der realen Sonne aussehen.

Damit Sonnehunde, die Sonne müssen sein im Himmel, normalerweise weniger als 45 Grad vom Horizont und in der gleichen Horizontalebene wie der Projektor bilden. Kleine sechseckige Eiskristalle müssen in der gleichen Fläche auch ungefähr sein und sind zu Boden orientiertes paralleles. Wenn alle Eiskristalle verhältnismäßig flach sind, bilden Sonnehunde ungefähr 22 Grad weg von der Sonne. Normalerweise kommen Sonnehunde in Paare, eins auf beiden Seiten der Sonne, und sie begleitet manchmal von einem Halo, verursacht durch die Brechung des Tageslichtes durch die Eiskristalle, die in den mehrfachen Richtungen orientiert.

Parhelion ist der andere Name für einen Sonnehund, einen Hinweis auf der Tatsache, die sie nahe bei gefunden oder Para die Sonne, HELIOS. Sun-Hunde beobachtet worden und geschrieben worden ungefähr jahrhundertelang und manchmal angesehen als schlechte Omen während bestimmter Zeiträume der Geschichte. In anderen Fällen betrachtet Sonnehunde, Auguren des guten Glücks für den Beobachter zu sein. Einige Stücke klassische Kunst bildlich darstellen, was scheinen, Sonnehunde zu sein $$ und vorschlagen, dass sie ein anerkanntes Phänomen waren. Bei seltenen Gelegenheiten sind Sonnehunde ziemlich klar und leuchtend, es bildend scheinen, wie es mehrfache Sonnen im Himmel gibt.

Kältere Regionen sind die ausgezeichneten Plätze, zum der Sonnehunde zu beobachten, obgleich viele mäßigen Winter genügende Eiskristalle bilden, um sie herzustellen. Geduldige Beobachter können Mondhunde auch beschmutzen, wenn der Mond hell ist, obgleich sie sehr schwierig sein können, ohne eine ausgezeichnete Kamera und einen Stativ gut zu fotografieren. In beiden Fällen links oder das recht vom lichtemittierenden hauptsächlichkörper im Himmel nach den kleineren, hellen Gegenständen etwas suchen, die häufig lange Endstücke haben, weg von dem zutreffenden Mond oder der Sonne gegenüberzustellen. Das Setzen Ihrer Faust vor dem Mond oder der Sonne hilft Ihnen, Ihre Augen zu schützen und diese interessanten Phänomene zu beschmutzen, und wenn Sie in einer kalten Region leben, können Sie sie ziemlich häufig sehen.

ne direkt obenliegend ist, obgleich es auch wissenschaftliche Berechnungen gibt, die verwendet werden können, um einen Sonnetaktgeber in Position zu bringen.