Was sind Unterwasserkameras?

Unterwasserkameras sind Kameras, die entweder spezifisch für Unterwassergebrauch bestimmt sind oder in einer schützenden Vorrichtung untergebracht, um gegen Wasser und Druckschaden zu schützen. Sie kommen in einige Formen, wenn die Preise über dem gesamten Spektrum sich erstrecken, der normalen Kamerapreiskalkulation.

Die preiswerteste Art der Unterwasserkameras sind einfache Wegwerfunterwasserkameras, normalerweise Kostenberechnung kleiner als US$10. Sie sind in der Lage, überall von Zwanzig bis dreißig Fotos zu machen und werden dann für Entwicklung eingereicht. Sie sind genug wasserdicht, im rauen Regen benutzt zu werden und schneien Stürme, und sind normalerweise gegen völlig versenkt werden bis Zwanzig oder dreißig Fuß (6-9m) tolerant. Die Qualität dieser Kameras ist der ihrer nicht-wasserdichten Vetter im Allgemeinen gleich, und für Spaß-Unterwasseratemgerätreisen und Familienferien sind sie bis zur Aufgabe.

Das folgende Niveau der Unterwasserkameras sind preiswerte reloadables. Diese Kameras sind mit Wirtschaft des Preises im Verstand entworfen und können für zwischen US$25 und US$50 gefunden werden. Auf die meisten Arten sind sie Wegwerfunterwasserkameras sehr ähnlich, außer dass sie erlauben dem Benutzer, den Film zu ersetzen und die Kameramehrfachverbindungsstellenzeiten zu verwenden. Zusätzlich werden sie auch häufig für grössere Tiefen als ihre Wegwerfgegenstücke veranschlagen: bis 100 Fuß (30m) in einigen Fällen. Die Qualität der Abbildung ist noch ziemlich niedrig jedoch, bildet diese verwendbaren nur zu den sehr einfachen Zwecken.

Für ein wenig mehr kann man eine preiswerte Digitalkamera mit einem enthaltenen wasserdichten Gehäuse kaufen. Für Preis diese einfachen digitalen Unterwasserkameras werden erschwinglich um ungefähr US$100 festgesetzt, und mit Beschlüsse in der Strecke 3-4MP kann einige ziemlich passierbare Fotos machen. Die Tiefen, die diese preiswerteren Gehäuse für steuerpflichtig sind, sind normalerweise kleiner als die der preiswertesten voll-wasserdichten Kameras: sechzehn Fuß (5m) anstelle von Zwanzig bis hundert Fuß (6-30m). Für die, die an besserer fotographischer Qualität, sowie die Bequemlichkeit von digitalem jedoch interessiert werden kann diese die Weise sein zu gehen -- besonders wenn Tiefe nicht eine Hauptsorge ist, wie für Gezeitenlache Schießen- oder Rauwetterhaltbarkeit.

Viele digitalen und Filmkameras haben Verbraucherniveau die wasserdichten Gehäuse, die für Kauf vorhanden sind und erlauben Ihnen, Ihre vorhandene Kamera in eine Unterwasserkamera umzuwandeln. Diese Gehäuse kosten normalerweise überall zwischen US$100 und US$300 und können veranschlagen werden bis 150 Fuß (45m). Wenn Sie schauen, um eine neue Kamera zu kaufen und Unterwasserfotographie zu einem bestimmten Zeitpunkt ausüben konnten, können Sie möchten nachforschen, ob ein Unterwassergehäuse für die Kameramodelle vorhanden ist, die Sie betrachten.

Schließlich kommen wir zu den Fachmanngrad wasserdichten Gehäusen. Diese kosteten mehr als notwendig US$2000. Spitzengehäuse sind für Fachmann- und prosumerkameras durch die meisten Hauptkamerahersteller, einschließlich Canon, Nikon, Sony und Olymp vorhanden. Diese Gehäuse sind für herum 200 Fuß (60m) steuerpflichtig und bieten integrierte Kontrollen, Schuhe und Häfen an, um Ihnen zu helfen, auf Ihre Kamerafunktionen zurückzugreifen während Underwater.

Wie Sie sehen können, Unterwasserkameras in eine große Auswahl kommen, Wahlen für jede Preisspanne und Notwendigkeit anbietend. Unterwasserfotographie ist eine sprießende Liebhabereiindustrie, und Experten sind vorhandene höchstens Fotogeschäfte für Beratung.