Was sind die verschiedenen Arten der Ohr-Infektion-Behandlung?

Die allgemeinsten Arten der Ohrinfektionbehandlung sind die Antibiotika und Schmerz, die Medikationen wie heilkräftige Ohr Tropfen und Acetaminophen entlasten. Manchmal können Ohrschläuche für häufige oder laufende Infektion eingesetzt werden müssen, um Flüssigkeit weg von dem Trommelfell abzulassen. Gelegentlich können Polypen oder die Mandeln müssen aus dem selben Grund entfernt. Zusätzliche Methoden können angewendet werden, um die Schmerz, wie Zutreffen einer heißen Auflage oder des Tuches auf das Ohr und Erhalten von viel des Restes zu verringern.

Ohrinfektion verursacht durch Bakterium im inneren oder mittleren Ohr, das aus Steuerung heraus wächst. Die meisten Fälle von der Infektion sind mild und die Majorität von Ohrinfektion heilen auf ihren Selbst ohne die spezifische erforderte Behandlung. Wenn Behandlung erforderlich ist oder als Sicherungsmaßnahmevorbeugungsmaßnahme gegeben, sind Mundantibiotika die allgemeinste Art der Ohrinfektionbehandlung. Sie helfen, jedes überschüssige bakterielle Wachstum zu töten und vermindern im Allgemeinen Infektion innerhalb der Tage.

Der Gebrauch der schmerzlindernden Mittel ist auch eine allgemeine Ohrinfektionbehandlung und kann in Form von Mundpillen oder Tropfen kommen, die direkt in das Ohr eingesetzt. Beide gelten als wirkungsvoll am Erleichtern der Schmerz, die mit Infektion verbunden sind, obgleich Tropfen nicht verwendet werden sollten, es sei denn autorisiert durch einen Doktor. Vor der Anwendung irgendeiner Art schmerzlinderndes Mittel für Kinder Eltern sollten einen Doktor, unter dem Alter von zwei auch konsultieren.

Hitze am Bereich anzuwenden ist eine andere Ohrinfektionbehandlung, sowie das Anwenden des Drucks an dieser Seite des Kopfes und das Stillstehen, um dem Körper zu erlauben, das eindringende Bakterium weg zu kämpfen. Alle diese Tat, zum von Wiederaufnahme zu beschleunigen und des Patienten bequemer mittlerweile zu bilden, obgleich es nicht wirklich die Infektion selbst zerstören. Es auch gelten im Allgemeinen als sicher für Kinder jedes möglichen Alters, sowie die älteren Personen und jenes Kranker mit anderen Krankheiten.

In einigen sehr strengen Fällen kann Ohrinfektion Übelkeit, Übelkeit oder das Erbrechen sowie hohes Fieber verursachen. Wenn diese auftreten, kann zusätzliche Behandlung notwendig sein, um das Risiko von Dehydratisierung zu verringern verursacht durch verlorene Flüssigkeiten. Dieses kann das Trinken mehr Wassers oder des Elektrolyt erhöhten Getränkes einschließen, das zu diesem Zweck verkauft. Rückläufige Ohrinfektion ist manchmal Ursache durch flüssige Anhäufung um das Trommelfell und kann die Einfügung der Schläuche im Ohr erfordern, diese Flüssigkeit weg abzulassen. In den seltenen Fällen können die Polypen oder die Mandeln aus den gleichen Gründen entfernt werden müssen.