Was verarbeitet Video?

Video, das Gebrauch Hardware, Software und Kombinationen der zwei für das Redigieren der Bilder und des Tones notiert in den videoakten verarbeitet. Umfangreiche Algorithmen in der verarbeitensoftware und in der Zusatzausrüstung erlauben dem Benutzer, Aufbereitungsfunktionen using verschiedene Filter durchzuführen. Die gewünschten Effekte können produziert werden, indem man Rahmen durch Rahmen oder in den größeren Reihen redigiert.

Die meisten modernen Personalcomputer kommen mit Software, die dem Benutzer erlaubt, Bilder und Videos zu kompilieren, Bilder zu redigieren und Videos auf einem begrenzten Niveau zu verursachen. Storyboards erlauben den Zusatz der Audioakten und die Justage von Sichtbildern, von Übergängen und von Audioakten, die zusammen die Gesamtlänge des Videos feststellen. Videographers, Elektroingenieure und Informatikfachleute verwenden Programme, die zu einer breiteren Strecke der Funktionen fähig sind. Die Signalaufbereitung bezieht normalerweise mit ein, eine Kombination von prefilters, von intrafilters und von Pfostenfiltern anzuwenden.

Videoakten werden von der Aufnahmevorrichtung using ein Universalstandardbuskabel- (USB) oder -feuerwarndrahtzubehör erreicht. Die Akten werden dann in ein Softwareprogramm oder in ein Peripheriegerät geladen. Bevor sie die Filter anwenden, die in der videoverarbeitung benutzt werden, erfordern bestimmte Programme Informationen für den Optimierungsrahmen. Diese Informationen lassen das Programm die horizontalen und vertikalen Bildsteigungen berechnen, die gewünschten Filtersteigungen feststellen, und Funktionsparameter herstellen.

Prefilters verwendete, bei der Videoverarbeitung konnte Kontraständerungen, das Deflicking und Geräuschbeseitigung zusammen mit Pixelgrößenumwandlungen einschließen. Kontraständerungen erlauben dem Prozessor, bestimmte Bereiche eines Bildes hervorzuheben, die Beleuchtungperspektive zu ändern, und Bilder zu verdunkeln oder zu erleichtern. Deflicking beseitigt Kamerabewegung oder ungleiche Lichteffekte, die das Flackern auf dem Video produzieren. Geräuschbeseitigung entfernt Kunstprodukte, einschließlich Linien oder andere strukturierte Effekte, die Bildklarheit verringern. Using Größenumwandlungen konnten Benutzer ein Video von 720 Pixeln zu 1.080 Pixeln ändern, die Größe des Videos ernten, oder das Video auf einem Hintergrund umsetzen.

Die Verarbeitung der Videos using intrafilters erlaubt Benutzern zu entblocken oder wendet Techniken an, die die Bildqualität ändern. Deblockierung entfernt das Blockieren der Kunstprodukte, manchmal erworben durch komprimierte Akten, die Bildklarheit verringern. Using die berechneten Steigungaspekte von Bildern, konnten Filter aus Fokusbildern heraus schärfen, die Hervorhebung um spezifizierte Bereiche eines Bildes anwenden, oder Grafiken und Text einem Video hinzufügen. Filter können gesamte Farbenentwürfe auch ändern oder die Farben innerhalb eines Bildes sich unterscheiden.

Deinterlacing ist ein Pfostenfilter, der häufig in der videoverarbeitung benutzt wird. Wenn Videogeräte Bilder gefangennehmen, können die Bilder über einander überschneiden oder verschachteln. Dieses verursacht Kunstprodukte, die unscharfe Bilder, einen Schachbretteffekt oder Linien umfassen konnten, die während des Play-backs sichtbar werden. Deinterlacing Programme beseitigen diese Probleme, indem sie Rahmen kombinieren und progressives Scannen ohne diese Sichtstörungen erlauben.