Was wählt Impuls?

Das Impulswählen ist eine Art Telefon wählend in, welchen kurzen Impulsen verwendet werden, um neu zu legen, welche Zahl gewählt wird. Diese Impulse werden erzeugt indem man einen Dauerton hat, der unterbrochen wird, durch den Anschluss sehr kurz brechen. Dieses Brechen des Anschlußes klingt einem Zuhörer wie einer Reihe Klicken, die ist, was man hört, wenn man ein Drehtelefon wählt.

Weil das Klicken, das verwendet wird, beim Impulswählen schließlich gerade Brüche im Anschluss ist, können sie einfach nachgeahmt werden, indem sie wiederholt und schnell herauf das Telefon hängen. Im Allgemeinen ist das System, das benutzt wird, beim Impulswählen sehr einfach, wenn ein einzelnes Klicken verwendet ist, um die Nr. eine zu bezeichnen, zwei Klicken, das für das Nummer zwei, drei Klicken verwendet wird, das für die Nr. drei und so weiter verwendet wird wenn 10 Klicken für die Nr. verwendet ist, null. Eine kurze Pause muss zwischen jeder Zahl eingeführt werden, um sicherzustellen, dass es genau gekennzeichnet werden können. In den Drehtelefonen wird diese Pause automatisch resultierend aus der langsamen Rückkehr des Drehsystems eingeführt, und in anderen Systemen wird sie im Allgemeinen künstlich verzögert.

Die Technik von herauf das Telefon schnell hängen, zum des Klickens einer Drehvorrichtung zu simulieren wurde historisch in einigen Regionen verwendet, um den Lohnmechanismus der Lohntelefone zu verhindern. Eher als, Geld in ein Lohntelefon einsetzend, könnte eine Person den Hängezustandknopf anstatt benutzen, um das Wählen von Zahlen zu simulieren. An den Telefonen, die nicht richtig gegen diese Technik geschützt worden waren, würde die Nummer kostenlos gewählt.

Die Ursprung des Impulswählens gehen zurück zum Fernschreiber, in dem frühe Fernschreiberoperatoren zwei Schlüssel verwenden und sie einige Male, zu kennzeichnen klopfen würden, wieviele kurzen oder langen Signale gesendet würden. Das Impulsvorwahlknopf System wurde eingeführt, damit Fernschreiberoperatoren, wievieles Klicken sie gesendet wünschten, eher als müssend kennzeichnen konnten den Schlüssel anklicken diese Zahl von Zeiten. Als das Fernsprechsystem eingeführt wurde, verwendete es den gleichen Standard, da es bereits gut entwickelt gewesen war.

Die meisten modernen Telefone in den US benutzen nicht mehr das Wahlsystem des Impulses und stattdessen bauen auf, was zweistimmiges Mehrfrequenzwählen benannt (DTMF) wird, touch-tone alias wählen. Das frühe Tonwählen umfaßte nicht nur die grundlegenden Zahlschlüssel, aber auch ein Sternchen, einen lbsschlüssel und Schlüssel für die Buchstaben A, B, C und D. Obgleich moderne DTMF Telefone die mit Buchstaben gekennzeichneten Schlüssel fallen gelassen haben, behalten sie das lbs und das Sternchen, die in automatisierten Telefonsystemen am meisten benutzt geworden sind. Da um die Siebzigerjahre, Drehtelefone und das Wahlsystem des Impulses, stufenweise abgewickelt worden sind, obwohl dieses System in einigen Ländern noch allgemein verwendet ist.

Während die meisten Fernsprechsysteme Unterstützung für den wählenden Impuls behalten, tun die meisten automatisierten Systeme nicht. Infolgedessen können Leute noch using das Impulswählen nicht imstande sein, Telefonbäume oder andere automatisierte Systeme zu benutzen, die Eingang von einer touch-tone Tastatur erfordern. Den Leuten, die Drehsysteme verwenden, werden häufig die Wahl gegeben, zum auf der an einen Operator angeschlossen zu werden Linie zu bleiben, und im moderneren Telefonbaum können Systeme Sprachbefehle anstatt des Drückens von touch-tone Tasten verwenden gelassen werden.