Wie arbeiten GPS-Empfänger?

Positionsbestimmungssystem- (GPS)Empfänger verwenden eine interessante Technik, um Leute vom Erhalten zu halten verloren. Nicht alle GPS-Empfänger sind, jedoch gleich. Einiges vom weniger teuren, “pocket† Größe GPS-Empfänger kann mehr Schwierigkeit haben, Ihnen zu erklären, wo Sie sind, wenn es in dicht bewaldeten Bereichen zum Beispiel verwendet. Jedoch können die meisten GPS-Empfänger ein vom Erhalten ziemlich genau halten verloren, oder einem helfen, einen Ausweg zu finden, wenn man verloren.

Gps-Empfänger ausgebessert in ein System von 27 Satelliten em, die Masse in Umlauf bringen. Sie jeder haben einen elektronischen Almanach, der ihnen erklärt, wo jeder Satelitte jederzeit sein sollte. Sie empfangen Daten von den Satelliten über, denen der Empfänger lokalisiert. Die Weise, die diese bearbeitet, ist durch eine Technik, die dreidimensionales trilateration genannt.

Wenn eine Person versucht, seine oder Position zu finden, aufhebt der GPS-Empfänger Signale von drei oder mehr der nähsten Satelliten en. Jeder Satelitte misst GPS-Empfänger als Abstand vom Satelliten. Mit mehr Maßen kommt grössere Genauigkeit, da Hilfen jedes die neuen Maßes, zum der genauen Position der Person auf Masse genau zu kennzeichnen.

Sie hilft, dieses durch auswertendes zweidimensionales trilateration zu verstehen. Eine verlorene Person bittet drei Leute um Richtungen. Er erklärt durch das erste Person “You’re 80 Meilen vom Sacramento.†, welches die zweite Person ihm erklärt, dass “You’re 40 Meilen San Jose .†vom  die Anmerkungen der dritten Person, “You’re 60 Meilen Santa Rosa .†vom , indem es diese Werte, die Person verglich, he’s in San Francisco schließen könnte. Mehr Informationen vergleichen diese sogar einfacher.

Die Satelliten und die GPS-Empfänger verwenden dreidimensionales trilateration, da sie nicht flache Abstände messen, aber Abstände von Satelliten zu Masse. Die meisten Leute sind innerhalb des empfangenden Bereiches mindestens drei GPS-Empfänger jederzeit, und dieses hilft, spezifisch zu kennzeichnen, wo sie sind. Größte Genauigkeit erzielt, wenn GPS-Empfänger mindestens vier Satelliten erreichen können.

Gps-Empfängermaßabstand ist, indem er die Zeit misst, die er nimmt, damit ein Signal einen gegebenen Satelliten erreicht. Normalerweise die beste Genauigkeit zu erhalten, erfordern der GPS-Empfänger und der Satelitte Atomuhren für extreme Genauigkeit. Jedoch sind Atomuhren extrem teuer. So nur der Satelitte ausgerüstet mit einer Atomuhr t. Gps-Empfänger haben einen diesen Quarztaktgeber Zurückstellen entsprechend Satellitenmesswerten von einer Atomuhr.

Etwas Ungenauigkeiten auftreten in den GPS-Empfängern s-, weil sie auf der Annahme beruhen, die Radiowellen aller Spielraum mit der gleichen Geschwindigkeit werden. Dieses ist nicht der Fall. In den Städte können Radiowellen weg weg den Wolkenkratzern und von den Schieflaufresultaten aufprallen. Eine der Verlegenheiten für dieses ist, stationäre GPS-Stationen auf Masse zu haben, die GPS-Resultate betrachten und bekannte Probleme regeln kann.

Fortfahrende Änderungen gebildet an den neueren GPS-Empfängern, um die Signale von mehr Satelliten aufzuheben und kleine Veränderungen zu erklären, die Maße beeinflussen konnten. Jedoch mit GPS-Empfängern sind wir auf der Weise zum Einsetzen in die Position, um wieder verloren nie zu erhalten.